Sechster Sieg in Folge für Daniela Ryf am Ironman 70.3 Switzerland


Roman Spirig
Sport / 02.06.19 13:45

Daniela Ryf hat in Rapperswil-Jona zum sechsten Mal hintereinander den Ironman 70.3 Switzerland gewonnen. 

Sechster Sieg in Folge für Daniela Ryf am Ironman 70.3 Switzerland (Foto: KEYSTONE / AP dpa / ARNE DEDERT)
Sechster Sieg in Folge für Daniela Ryf am Ironman 70.3 Switzerland (Foto: KEYSTONE / AP dpa / ARNE DEDERT)

Der vierfachen Ironman-Weltmeisterin gelang vier Tage nach ihrem 32. Geburtstag über die halbe Ironman-Distanz ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg. Ryf setzte sich mit über sieben Minuten Vorsprung auf die Amerikanerin Skye Moench durch.

Während die Solothurnerin auf dem Rad die klar beste Zeit erzielte, lief Moench den Halbmarathon um knapp zwei Minuten schneller als Ryf. Die Schweizern kam in 4:08:34 Stunden nicht an ihren aus dem Jahr 2014 stammenden Streckenrekord (4:00:14) heran. Dritte wurde die in Basel wohnhafte Deutsche Svenja Thoes.

Bei den Männern siegte Andi Böcherer. Der Deutsche setzte sich zum Ende der ersten Radrunde an die Spitze und gewann in Rapperswil-Jona zum zweiten Mal nach 2011. Hinter dem Spanier Pablo Dapena Gonzalez, dem aktuellen ITU-Weltmeister über die Langdistanz, erreichte der Zürcher Sven Riederer im letzten Mitteldistanz-Wettkampf seiner Karriere wie vor zwei Jahren den 3. Rang. Ronnie Schildknecht, der Sieger in Rapperswil-Jona von 2007 bis 2009 und bislang neunfacher Gewinner des Ironman Switzerland, kam nicht über Rang 16. hinaus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St. Galler SVP scheitert erneut - SP und CVP behalten Sitze
Regional

St. Galler SVP scheitert erneut - SP und CVP behalten Sitze

Im Kanton St. Gallen ist bei den Ständeratswahlen eine Überraschung ausgeblieben: Die Bisherigen Benedikt Würth (CVP) und Paul Rechsteiner (SP) wurden im zweiten Wahlgang wiedergewählt. Die SVP scheiterte erneut mit Nationalrat Roland Rino Büchel.

Zürcher Obergericht vertagt Entscheid zu Galeristensohn
Regional

Zürcher Obergericht vertagt Entscheid zu Galeristensohn

Der 34-Jährige, der Ende Dezember 2014 im Drogenrausch einen guten Freund getötet hat, soll nach dem Willen des Staatsanwalts mit 16 Jahren Freiheitsentzug bestraft werden. Die Verteidigung plädierte dagegen auf Freispruch aufgrund vollständiger Schuldunfähigkeit.

Kloster Einsiedeln öffnet mit neuem Infopavillon ein
Regional

Kloster Einsiedeln öffnet mit neuem Infopavillon ein "Fenster"

In seinen Nordarkaden beim Vorplatz der Kirche hat das Kloster Einsiedeln am Samstag einen neuen Infopavillon eröffnet. Fast sieben Jahre lang waren die begehbaren Arkaden restauriert worden, der darin realisierte Pavillon soll ein "Fenster" ins Kloster öffnen.

Neue Fachhochschule Ost kann starten
Regional

Neue Fachhochschule Ost kann starten

Im Kanton St. Gallen haben 81,8 Prozent der Stimmberechtigten der fusionierten neuen Fachhochschule Ost zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 33,85 Prozent.