Seezugang in Merlischachen soll garantiert bleiben


Roman Spirig
Regional / 10.02.19 18:58

Die Stimmberechtigten von Küssnacht haben die Ortsplanungsrevision abgelehnt und damit auch eine Umzonung des Seezugangs in Merlischachen verworfen. Kritiker hatten moniert, dass das Volk unter dem neuen Regime keinen garantierten Zugang zum Vierwaldstättersee mehr habe.

Seezugang in Merlischachen soll garantiert bleiben
Seezugang in Merlischachen soll garantiert bleiben

Die Stimmberechtigten des Bezirks Küssnacht lehnten die Teilrevision der Nutzungsplanung mit 2372 zu 1371 Stimmen klar ab. Die Stimmbeteiligung betrug 45,16 Prozent.

Ein umstrittener Punkt war die Umzonung der Ratsherrenschür in Merlischachen von der Kurzone in die Landhauszone. Der öffentliche Seezugang wäre in der Landhauszone nicht mehr garantiert, sondern müsste mit einem Vertrag mit dem Eigentümer geregelt werden. Kritiker, etwa der Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee, monierten, dass ein solcher Vertrag den Zugang des Volks zum See nicht garantiere.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Immer mehr Menschen wohnen im Kanton Schwyz
Regional

Immer mehr Menschen wohnen im Kanton Schwyz

Ende 2018 haben im Kanton Schwyz 157'851 Menschen gelebt. Das sind 2073 oder 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Die grösste relative Bevölkerungszunahme verzeichnete die Gemeinde Morschach, sie wuchs um 5,6 Prozent.

Mit 120 km/h durch Ebikon gedonnert - Polizei nimmt Raser fest
Regional

Mit 120 km/h durch Ebikon gedonnert - Polizei nimmt Raser fest

Die Luzerner Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in Ebikon einen Raser gestoppt, der mit 120 km/h über die Luzernerstrasse donnerte. Erlaubt gewesen wären 50 km/h. Die Polizisten nahmen den 25-Jährigen fest, entzogen ihm den Führerausweis und stellten sein Auto sicher, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

Zwei Bundesräte werben für die AHV-Steuervorlage
Schweiz

Zwei Bundesräte werben für die AHV-Steuervorlage

Abschaffung der Steuerprivilegien für Statusgesellschaften, neue Erleichterungen für alle Firmen und 2 Milliarden Franken für die AHV: Für die AHV-Steuervorlage (STAF), die am 19. Mai an die Urne kommt, haben am Montag gleich zwei Bundesräte die Werbetrommel gerührt.

Bahnstrecke bei Basel blieb nach Entgleisung auch am Montag zu
Schweiz

Bahnstrecke bei Basel blieb nach Entgleisung auch am Montag zu

Nach der Entgleisung eines Intercity-Zuges (ICE) bei Basel am Sonntagabend bleibt die Bahnstrecke zwischen der Schweiz und Deutschland vorerst unterbrochen. Die Sperrung könnte laut einer von der Deutschen Bahn (DB) verbreiteten Prognose bis Dienstagabend dauern.