Selina Büchel und Kariem Hussein bekunden Mühe


Roman Spirig
Sport / 26.05.19 00:35

Für die Schweizer Aushängeschilder verlief das Leichtathletik-Meeting im belgischen Oordegem nicht nach Plan. Weder Selina Büchel noch Kariem Hussein vermochten zu überzeugen.

Selina Büchel und Kariem Hussein bekunden Mühe (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
Selina Büchel und Kariem Hussein bekunden Mühe (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)

Nach langer Verletzungspause, während der er fast die komplette Saison 2018 verpasste, gab Kariem Hussein in Oordegem sein Comeback über 400 m Hürden. Der Europameister von 2014 in Zürich konnte dabei nicht verbergen, dass er noch nicht der Alte ist. In 51,05 Sekunden lief Hussein als Vierter über die Ziellinie.

Auch bei Selina Büchel wollte es über 800 m nicht rund laufen. Die zweimalige Hallen-Europameisterin hatte erst wenige Tage vor dem Meeting in Flandern ein Trainingslager in St. Moritz beendet. Als Achte erreichte die 1:57-Minuten-Läuferin das Ziel nach 2:05,32 Minuten.

Einen gelungenen Saisoneinstand erlebte derweil Benjamin Gföhler. Der Weitspringer landete beim Meeting im deutschen Weinheim bei 7,94 m, was ihm den 2. Platz hinter dem Einheimischen Stephan Hartmann (7,97 m) eintrug. Dem Student der Politikwissenschaften, dessen Rekordmarke bei 8,13 m liegt, fehlte am ersten Freiluft-Event nur wenig, um zum dritten Mal in seiner Karriere die 8-Meter-Marke zu knacken.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Versicherungsschutz für Geldtransporte per sofort eingestellt
Schweiz

Versicherungsschutz für Geldtransporte per sofort eingestellt

Der Versicherer für die Geldtransporte der Post hat den Versicherungsschutz für Geldtransporte nach Daillens VD nach dem Überfall von Anfang Dezember per sofort eingestellt. Das erschwert die Versorgung der Bevölkerung in der Westschweiz mit Bargeld.

CVP-Präsident Pfister will Amtszeit von Bundesräten beschränken
Schweiz

CVP-Präsident Pfister will Amtszeit von Bundesräten beschränken

CVP-Präsident Gerhard Pfister will das Wahlsystem für die Bundesräte ändern. Die Schweiz müsse die Konkordanz weiterentwickeln, sagte der Zuger in einem Interview, welches heute erschien.

Bern gewinnt schon wieder - Lugano schlägt ZSC Lions
Regional

Bern gewinnt schon wieder - Lugano schlägt ZSC Lions

Der SC Bern hat seinen Aufwärtstrend in der National League bestätigt und reihte beim 5:2 gegen Fribourg-Gottéron zum ersten Mal in dieser Saison den dritten Sieg aneinander. Der Leader ZSC Lions verlor in Lugano 1:3.

Barcelona und Real Madrid im Gleichschritt
Sport

Barcelona und Real Madrid im Gleichschritt

Real Madrid und der FC Barcelona führen die spanische Meisterschaft auch nach 15 Spielen punktgleich an. Der Meister setzte sich gegen den Aufsteiger Mallorca 5:2 durch, der Herausforderer aus der Hauptstadt gegen den zweiten Klub aus Barcelona, Espanyol, 2:0.