So wenig Unfälle im Kanton Zug wie seit 9 Jahren nicht mehr!


Roman Spirig
Regional / 28.03.19 15:10

Im Kanton Zug hat es 2018 so wenig Unfälle gegeben wie seit neun Jahren nicht mehr. Insgesamt kam es zu 787 Verkehrsunfällen, das sind 45 weniger als im Vorjahr. Rückläufig war auch die Zahl der erfassten Straftaten.

So wenig Unfälle im Kanton Zug wie seit 9 Jahren nicht mehr! (Foto: KEYSTONE /  / )
So wenig Unfälle im Kanton Zug wie seit 9 Jahren nicht mehr!

Insgesamt registrierte die Polizei 5662 Straftaten, das sind 584 weniger als im Vorjahr und 11 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre, wie die Zuger Polizei in der am Donnerstag veröffentlichten polizeilichen Statistik 2018 schreibt.

Während die Straftaten gegen das Vermögen weiter rückläufig sind, nahmen die Betäubungsmitteldelikte um 11 Prozent zu. Insgesamt erfasste die Polizei 2018 303 Einbruchdiebstähle, 22 Prozent weniger als im Vorjahr. Zugenommen haben dafür die zur Anzeige gebrachten Cyberfälle. Spezialisten der Zuger Polizei bearbeiteten insgesamt 222 Delikte.

Von den 787 registrierten Verkehrsunfällen war der grösste Teil (239) Schleuder- oder Selbstunfälle, gefolgt von Auffahrunfällen (163) und Parkunfällen (142). Nach wie vor sei die Ablenkung die häufigste Unfallursache, schreibt die Polizei weiter.

Eine Frau kam im vergangenen Jahr bei einem Verkehrsunfall ums Leben, im Vorjahr gab es drei Todesopfer. 62 Personen (-3 Personen) verletzten sich bei Unfällen schwer, 220 (-17) Personen leicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ABB erhält Auftrag von Stadler Rail im Wert von 140 Mio USD
Wirtschaft

ABB erhält Auftrag von Stadler Rail im Wert von 140 Mio USD

Der Technologiekonzern ABB hat vom Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail einen Auftrag im Wert von 140 Millionen US-Dollar erhalten. ABB wird dabei Traktionsausrüstungen für Züge und Lokomotiven in mehreren Ländern liefern, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Stadler gewinnt Ausschreibung der Mailänder Verkehrsbetriebe
Wirtschaft

Stadler gewinnt Ausschreibung der Mailänder Verkehrsbetriebe

Der Zugbauer Stadler Rail kann einen weiteren Erfolg vermelden. Das Unternehmen hat eine Ausschreibung der Mailänder Verkehrsbetriebe für eine Lieferung von bis zu 80 Strassenbahnen gewonnen.

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard
Menüs

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

Ein Wohnmobil ist am Dienstag auf der Autobahn A2 in Gurtnellen UR vor dem Gotthard in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht, der Lenker des Wohnmobils nicht verletzt. Die Strasse war vorübergehend gesperrt und es kam zu Stau.

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt
Regional

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut hat eine 30-jährige Frau in der Nacht auf Montag auf der Autobahn A2 bei Beckenried einen Selbstunfall gebaut. Sie selber blieb unverletzt, ihr Beifahrer zog sich erhebliche Verletzungen zu und wurde ins Spital gebracht.