Stadkeller Luzern: Just For Fun


Eliane Schelbert
Events / 25.01.20 09:38

Die Country-Rock-Band Just For Fun kommt am 25. Januar 2020 live in den Stadtkeller in Luzern.

Just For Fun
Just For Fun

Die Country-Rock-Band Just For Fun wurde vor bald 25 Jahren ins Leben gerufen. Nach unzähligen Auftritten in- und ausserhalb der «Szene» kann sie heute auf eine grosse Fangemeinde zählen. Mit ihrem vielseitigen Repertoire aus traditionellem Country, Country-Rock, Rock’n’Roll und Blues ist die Band bei verschiedensten Anlässen in der ganzen Schweiz anzutreffen und sorgt für «Fun» auf der Bühne und beim Publikum.

Mehr Infos und Tickets gibt es unter stadtkeller.ch


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Winterthurer ignorieren Abstands-Regeln: Polizei zieht Schraube an
Schweiz

Winterthurer ignorieren Abstands-Regeln: Polizei zieht Schraube an

Das sonnige Wetter macht es vielen Winterthurerinnen und Winterthurern zunehmend schwer, die Abstands-Regeln einzuhalten. Nun zieht die Stadtpolizei die Schraube an.

Kaum beachtete Krebsmutationen eröffnen neuen Behandlungs-Ansatz
International

Kaum beachtete Krebsmutationen eröffnen neuen Behandlungs-Ansatz

Eine Vielfalt von Mutationen erschwert die Krebstherapie. Forscher in Kanada haben nun einen möglichen neuen Angriffspunkt zur Behandlung gefunden: Sie brachten 500 verschiedene seltene Mutationen in eine Maus ein und eruierten ihre Gemeinsamkeit.

Trump warnt Iran vor Angriff auf US-Truppen im Irak
International

Trump warnt Iran vor Angriff auf US-Truppen im Irak

US-Präsident Donald Trump hat im Konflikt mit dem Iran Teheran vor einem Angriff auf US-Truppen oder -Ziele im Irak gewarnt. Der Iran oder seine Verbündeten planten eine "heimliche Attacke", schrieb Trump am Mittwoch auf Twitter.

Stadt Schaffhausen macht ein Plus von 4,7 Millionen
Schweiz

Stadt Schaffhausen macht ein Plus von 4,7 Millionen

Die Stadt Schaffhausen hat im vergangenen Jahr ein Plus von 4,7 Millionen Franken erzielt. Das ist deutlich besser als erwartet. Budgetiert war ein Plus von nur 4,2 Millionen.