Stadtkeller Luzern: Dr. Feelgood


Ladina Meyer
Events / 28.11.19 20:30

Dr. Feelgood ist einer der weltweit beliebtesten Rhythm & Blues-Live-Acts. Sie kommen aus UK direkt in den Stadtkeller Luzern.

Stadtkeller Luzern: Dr. Feelgood
Stadtkeller Luzern: Dr. Feelgood

Dr. Feelgood ist einer der weltweit beliebtesten und aufregendsten Rhythm & Blues-Live-Acts. 1971 gegründet ist die Band heute besser denn je. Die Formation gehört zu den wenigen, die während des «British Blues Boom» und in der Punk-Ära gleichermassen Erfolg hatten. Wie viele andere Pub-Rock-Bands war sie hauptsächlich durch ihre Live-Auftritte bekannt.

Auf den Alben findet sich der Stil ihrer rauen und kompromisslosen Konzerte wieder. Mit Hitsingles wie «Roxette», «Back in the Night» oder «Milk and Alcohol» feierten die Musiker weltweite Erfolge. Der Hit «See You Later Alligator» bescherte der Gruppe zudem ihre erste Goldscheibe.

Mehr Infos und Tickets unter stadtkeller.ch


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Turner-Ausstellung beschert Kunstmuseum Luzern ein Rekordjahr
Regional

Turner-Ausstellung beschert Kunstmuseum Luzern ein Rekordjahr

Besucherrekord im Kunstmuseum Luzern: 2019 haben 100'430 Personen das Museum im KKL besucht. Zu diesem Erfolg verhalf die Ausstellung "Turner. Das Meer und die Alpen". Mit ihr wurde der 200. Geburtstag der Kunstgesellschaft Luzern, der Trägerin des Museums, gefeiert.

Erneut Schüsse in Rot am See in Deutschland
International

Erneut Schüsse in Rot am See in Deutschland

In dem baden-württembergischen Ort Rot am See sind heute Samstagvormittag erneut Schüsse gefallen. Die Polizei sei mit "starken Kräften vor Ort", unter anderem einem Spezialeinsatzkommando, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP.

Verluste an Asiens Börsen wegen Coronavirus
Wirtschaft

Verluste an Asiens Börsen wegen Coronavirus

Die Kurse an den asiatischen Börsen haben heute Donnerstag deutlich nachgegeben. Nach der Entspannung am Vortag haben das Coronavirus und dessen mögliche Auswirkungen auf die Wirtschaft die Märkte erneut im Griff.

Klimastreik in Davos: Alle wollten einen Blick von Greta erhaschen
Schweiz

Klimastreik in Davos: Alle wollten einen Blick von Greta erhaschen

Auf der 1,5 Kilometer langen Strecke zwischen dem Davoser Kongresszentrum und dem Rathausplatz verfolgten viele Schaulustige den Klimamarsch. Vereinzelt waren "Greta!"-Schreie zu hören. Die Aktivisten gaben immer wieder ihren bekannten Klima-Slogan von sich. Viel Schaulustige wollten einfach ein Bild von Greta.