Streit ums Zythus-Areal: Motion zu Überbauung in Hünenberg für ungültig erklärt


Roman Spirig
Regional / 29.05.19 12:59

Der Gemeinderat von Hünenberg hat eine Motion für ungültig erklärt, die eine weniger dichte Überbauung des Zythus-Areals erreichen wollte. Zwei Gutachten attestierten dem Volksbegehren Rechtswidrigkeit.

Streit ums Zythus-Areal: Motion zu Überbauung in Hünenberg für ungültig erklärt (Foto: KEYSTONE /  / )
Streit ums Zythus-Areal: Motion zu Überbauung in Hünenberg für ungültig erklärt

Zwei Privatpersonen und rund 300 Mitunterzeichnende hatten mit der Motion eine massvolle Entwicklung des Zythus-Areals erreichen wollen und forderten für eine Überbauung eine Ausnützungsziffer von 0,35. Das verstosse laut einem Gutachter gegen den kantonalen Richtplan, teilte die Gemeinde am Mittwoch mit.

Das Areal liege in einem Verdichtungsgebiet, wo eine Ausnützungsziffer bis 2,0 vorgesehen sei. Auch ein zweites Gutachten gehe tendenziell von einer Rechtswidrigkeit der Motion aus. Weil eine Motion aber nur über einen in den Aufgabenbereich der Gemeinde fallenden Gegenstand zulässig sei, habe der Gemeinderat die Vorlage für ungültig erklärt.

Bei Zweifeln über die Gültigkeit einer Motion sei im Voraus Klarheit zu schaffen, damit das Stimmvolk nicht über eine Motion und gestützt darauf über eine Umzonung entscheidet, die von vornherein nicht genehmigt werden könne. Die Motionäre können den Entscheid innert 20 Tagen beim Regierungsrat anfechten.

Seit 2016 ist die Planung für eine Überbauung des kantonseigenen Zythus-Areals im Gange, das heute für einen Parkplatz und einen Ökihof genutzt wird. Verhandlungen zwischen den Gegnern einer dichten Überbauung und der Gemeinde mit dem Kompromiss einer Ausnützungsziffer von maximal 1,4 fruchteten nicht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Personen verletzt bei Feier nach Eishockey-Titelgewinn in Zug
Regional

Vier Personen verletzt bei Feier nach Eishockey-Titelgewinn in Zug

Rund 5000 Personen haben sich am Freitagabend in Zug zu einer spontanen Feier versammelt, nachdem der EV Zug den Eishockey-Meistertitel gewonnen hatte. Bei den Feierlichkeiten auf dem Arenaplatz wurden vier Personen verletzt, es kam zu einzelnen Streitigkeiten.

Südafrikas neuer Zulu-König inmitten von Familienzwist ernannt
International

Südafrikas neuer Zulu-König inmitten von Familienzwist ernannt

Nach dem Tod von Südafrikas Zulu-König Goodwill Zwelithini ist sein Sohn, Prinz Misuzulu, zu seinem Nachfolger bestimmt worden.

Motorradbauer Harley-Davidson lanciert eigenständige Elektromarke
Wirtschaft

Motorradbauer Harley-Davidson lanciert eigenständige Elektromarke

Das US-Traditionsunternehmen Harley-Davidson will künftig stärker auf Elektromotorräder setzen. Der Konzern kündigte an, dafür unter der Marke LiveWire eine eigene und unabhängige Sparte an den Start zu bringen.

Indergand mit Platz 7 bei Weltcup-Auftakt in Albstadt
Sport

Indergand mit Platz 7 bei Weltcup-Auftakt in Albstadt

Die Schweizer Frauen verpassen beim Weltcup in Albstadt die Podestplätze klar. Linda Indergand als Siebente und Sina Frei als Zehnte schaffen aber den Sprung in die Top Ten.