Sursee tut sich schwer bei der Wahl eines Schulpflegemitglieds


Roman Spirig
Regional / 10.02.19 19:03

Die Stadt Sursee hat es am Sonntag nicht geschafft, ein neues Schulpflegemitglied für den Rest der Amtsdauer 2016 - 2020 zu wählen. Für die Ersatzwahl waren keine Vorschläge eingegangen, das absolute Mehr erreichte niemand. Die Stimmbeteiligung lag bei 14 Prozent.

Sursee tut sich schwer bei der Wahl eines Schulpflegemitglieds  (Foto: KEYSTONE / HANDOUT / )
Sursee tut sich schwer bei der Wahl eines Schulpflegemitglieds (Foto: KEYSTONE / HANDOUT / )

Von den 6954 Surseer Stimmberechtigten legten 981 ihren Wahlzettel ein. Das absolute Mehr von 264 Stimmen verpasste Andreas Thommen, der auf 212 Stimmen kam. Vorbehältlich einer stillen Wahl kommt es nun zu einem zweiten Wahlgang am 31. März. Dann gilt das relative Mehr. Die Eingabefrist läuft bis am 14. Februar um 12 Uhr.

Die Schulpflege ist als oberste Verwaltungs- und Aufsichtsbehörde der Stadtschulen für die Wahrnehmung der kommunalen Aufgaben im Volksschulwesen verantwortlich. Sie begleitet und unterstützt die Schulen und vertritt deren Anliegen gegenüber dem Stadtrat und der Bevölkerung. Aktuell sind besteht sie aus vier Personen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Staatsanwaltschaft will gegen Cyberkriminelle aufrüsten
Regional

Luzerner Staatsanwaltschaft will gegen Cyberkriminelle aufrüsten

Die Luzerner Staatsanwaltschaft will Cyberkriminelle nicht mehr laufen lassen müssen, weil sie nur schwer aufzuspüren sind. Sie fordert von der Politik die Mittel, um Spezialisten im Kampf gegen diese neue Kriminalitätsform zu rüsten.

Obwaldner Kantonalbank hat 2018 operativ etwas weniger verdient
Regional

Obwaldner Kantonalbank hat 2018 operativ etwas weniger verdient

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) hat im vergangenen Geschäftsjahr 2018 operativ etwas weniger verdient. Das Zinsengeschäft als klar wichtigster Ertragspfeiler entwickelte sich zwar leicht positiv, die negative Entwicklung an den Finanzmärkten belastete aber das Ergebnis.

Immer mehr Menschen wohnen im Kanton Schwyz
Regional

Immer mehr Menschen wohnen im Kanton Schwyz

Ende 2018 haben im Kanton Schwyz 157'851 Menschen gelebt. Das sind 2073 oder 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Die grösste relative Bevölkerungszunahme verzeichnete die Gemeinde Morschach, sie wuchs um 5,6 Prozent.

Mit 120 km/h durch Ebikon gedonnert - Polizei nimmt Raser fest
Regional

Mit 120 km/h durch Ebikon gedonnert - Polizei nimmt Raser fest

Die Luzerner Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in Ebikon einen Raser gestoppt, der mit 120 km/h über die Luzernerstrasse donnerte. Erlaubt gewesen wären 50 km/h. Die Polizisten nahmen den 25-Jährigen fest, entzogen ihm den Führerausweis und stellten sein Auto sicher, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.