Teilnehmerrekord am 20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen


Roman Spirig
Regional / 08.12.19 17:18

Neuer Teilnehmerrekord an der 20. Ausgabe des Zürcher Samichlaus-Schwimmens: 361 teilweise kostümierte Menschen wagten am Sonntag bei leicht bewölktem Wetter und einer Wassertemperatur von 8 Grad den Sprung in die Limmat.

Die Lufttemperatur betrug 11 Grad. 315 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden sich zudem, über die traditionelle Strecke von 111 Metern hinaus noch die Extra-Meile zu schwimmen. Dafür bezahlte der Hauptsponsor zusätzlich 10 Franken pro Person an Caritas Zürich.

Der Anlass verlief unfallfrei, wie die Veranstalter mitteilten. Taucher und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Seit 2011 werden Tickets mit einem Zuschlag verkauft. Auch diese Spenden gehen in diesem Jahr an die Caritas Zürich. Das 21. Samichlaus-Schwimmen findet am 6. Dezember 2020 statt.

(sda)


Teilnehmerrekord am 20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Teilnehmerrekord am 20. Zürcher Samichlaus-Schwimmen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Geschäft in Küssnacht überfallen
Regional

Geschäft in Küssnacht überfallen

Ein Mann hat in der Industriezone "Fänn" in Küssnacht SZ ein Verkaufsgeschäft überfallen. Er bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und flüchtete daraufhin mit wenigen tausend Franken. Der Täter konnte noch nicht gefasst werden.

Landis+Gyr sieht Ergebnisse 2019/20
Regional

Landis+Gyr sieht Ergebnisse 2019/20 "am unteren Ende" der Prognosen

Landis+Gyr bestätigt die Bandbreite der im Oktober formulierten Prognosen für das Geschäftsjahr 2019/20, sieht die Ergebnisse aber "am unteren Ende". Die vor einem Jahr genannten Mittelfristziele gelten nun für den Zeitraum bis 2022.

Sport

"Eine wahre Legende": Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Der überraschende Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant ist in der Sportwelt und darüber hinaus mit Entsetzen aufgenommen worden. Der ehemalige Superstar der Los Angeles Lakers kam am Sonntag bei einem Helikopterabsturz in Kalifornien ums Leben.

Warum Meister-Trainer Kari Jalonen beim SC Bern entlassen wurde
Sport

Warum Meister-Trainer Kari Jalonen beim SC Bern entlassen wurde

Der SC Bern hat Trainer Kari Jalonen per sofort freigestellt. Der 60-jährige Finne wird durch Hans Kossmann ersetzt.