Teilstück des Felsenweg am Bürgenstock nach Felssturz zu


Roman Spirig
Regional / 23.05.19 17:54

In einem Tunnel auf dem Felsenweg am Bürgenstock hat sich ein kleiner Blocksturz ereignet. Verletzt wurde niemand, der Weg ist nun jedoch zwischen dem Hammetschwand-Lift und dem Känzeli Honegg vorübergehend gesperrt.

Teilstück des Felsenweg am Bürgenstock nach Felssturz zu (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Teilstück des Felsenweg am Bürgenstock nach Felssturz zu (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Geologen und Projektleitung untersuchten die Stelle und bestimmten die notwendigen Massnahmen, teilte die Stiftung Felsenweg am Donnerstag mit.

Die Räumungs- und Sicherungsarbeiten werden am Freitag in Angriff genommen. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass der Felsenweg an Pfingsten wieder auf der gesamten Länge freigeben werden kann.

Der 2,6 Kilometer lange Felsenweg existiert seit 1905. Er führt an der Nordwand des Bürgenstocks von den Hotels bis zum Honegg-Känzeli. Der Weg mit Aussicht auf den Vierwaldstättersee ist in den Fels gehauen und verläuft teilweise durch kurze Tunnels.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aegerter vor seinem letzten Moto2-GP:
Sport

Aegerter vor seinem letzten Moto2-GP: "Ich kann es mir nicht mehr leisten"

Dominique Aegerter steht am Sonntag beim Saisonfinale in Valencia zum vorläufig letzten Mal am Start eines Moto2-Rennens. Sehr wahrscheinlich wird der Berner, der sich mit seinem bisherigen Team für 2020 nicht einig wurde, in die MotoE-Klasse wechseln.

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung
Regional

Bund und Luzern unterzeichnen Leistungs-Vereinbarung

Der Kanton Luzern kann sein drittes Agglomerationsprogramm umsetzen. Er hat mit dem Bund die dafür nötige Leistungsvereinbarung unterzeichnet.

FIFA sperrte drei ehemalige Funktionäre aus Südamerika lebenslang
Sport

FIFA sperrte drei ehemalige Funktionäre aus Südamerika lebenslang

Die FIFA-Ethikkommission hat ihre langwierige Aufräumarbeit im südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL fortgesetzt. Der Weltverband sperrte die ehemaligen Funktionäre Eduardo Deluca und José Luis Meiszner aus Argentinien sowie den Peruaner Manuel Burga lebenslang.

Auto stösst auf A4 mit Lastwagen und Kleinbus zusammen
Regional

Auto stösst auf A4 mit Lastwagen und Kleinbus zusammen

Auf der Autobahn in Hünenberg ist es am Montagmorgen zu zwei Kollisionen gekommen, an denen ein Lastwagen, ein Auto und ein Kleinbus beteiligt waren. Verletzt wurde niemand.