Töfffahrer in Arth wird Opfer zweier gleichzeitiger Überholmanöver


Roman Spirig
Regional / 24.05.19 17:29

Ein 24-jähriger Töfffahrer ist am späten Donnerstagabend in Arth SZ beim Überholen verunfallt und hat sich dabei leicht verletzt. Er fuhr hinten in ein Auto, das abbremsen musste, weil ihm ein überholendes Fahrzeug entgegenkam.

Töfffahrer in Arth wird Opfer zweier gleichzeitiger Überholmanöver
Töfffahrer in Arth wird Opfer zweier gleichzeitiger Überholmanöver

Die Auffahrkollision ereignete sich gegen 22.30 Uhr auf der Luzernerstrasse, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Der Motorradfahrer war daran, zwei Autos zu überholen, als ein entgegenkommender Personenwagen seinerseits einen Traktor überholte. Der Zweiradlenker bog zwischen die beiden Autos ein, weil diese bremsten, fuhr er auf das vordere auf. Er wurde ins Spital gebracht. Der unbekannte Autofahrer, der den Traktor überholte, und der Traktorfahrer setzten ihre Fahrt ohne anzuhalten fort.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auwer Dorffest
Events

Auwer Dorffest

Am 20. / 21. und am 23. Juli findet in Auw wieder das Auwer Dorffest mit diversen Highlights statt.

Autofahrerin stirbt bei Frontalunfall auf A3 am Walensee
Regional

Autofahrerin stirbt bei Frontalunfall auf A3 am Walensee

Bei einer Frontalkollision auf der Autobahn A3 am Walensee ist am Montag eine Autofahrerin ums Leben gekommen. Sie hatte in einem Baustellenbereich ein entgegenkommendes Auto eines Ehepaares gerammt. Die beiden 81-jährigen Insassen im zweiten Wagen wurden verletzt.

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.