Trump droht Online-Diensten wegen Benachteiligung Konservativer


Roman Spirig
International / 12.07.19 08:54

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem "Social-Media-Gipfel" im Weissen Haus empfangen.

Trump droht Online-Diensten wegen Benachteiligung Konservativer (Foto: KEYSTONE / AP / Carolyn Kaster)
Trump droht Online-Diensten wegen Benachteiligung Konservativer (Foto: KEYSTONE / AP / Carolyn Kaster)

Bei dem Treffen gehe es um die "gewaltige Unehrlichkeit, Voreingenommenheit, Diskriminierung und Unterdrückung" konservativer Nutzer durch grosse Internet-Unternehmen, erklärte Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter. Zugleich deutete er Schritte gegen die sozialen Netzwerke an: "Wir werden sie damit nicht länger davonkommen lassen."

Zu dem "Social-Media-Gipfel" waren Konservative eingeladen, deren Konten von den Onlinediensten vorübergehend gesperrt oder gelöscht worden waren.

Trump hatte bereits mehrfach angebliche Manipulationen zu seinen Ungunsten durch Facebook, Google und Twitter beklagt und den Anbietern mit Konsequenzen gedroht.

Die Unternehmen wiesen die Anschuldigungen stets zurück. Der US-Präsident selbst hat bei Twitter knapp 62 Millionen Follower.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt
Regional

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt

Vor dem Strafgericht Schwyz müssen sich heute vier Polizisten verantworten, weil sie einen Mann zu hart angefasst haben sollen, als sie ihn einem Betreibungsamt zuführen wollten. Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall nur unwillig verfolgt.

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben
International

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben

Die Sängerin des Pop-Duos Roxette, Marie Fredriksson, ist tot. Das teilte das Management der Sängerin am Dienstag mit. Sie sei am Montagmorgen gestorben, nachdem sie 17 Jahre lang gegen Krebs gekämpft habe. Fredriksson wurde 61 Jahre alt.

Urs Fischer und Union in sicheren Gefilden
Sport

Urs Fischer und Union in sicheren Gefilden

Urs Fischer führt Union Berlin immer weiter weg von den Abstiegsplätzen. Nach dem 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln haben die Berliner eine Reserve von schon sieben Punkten auf Rang 16. Der Abstand zum ersten direkten Abstiegsplatz beträgt sogar elf Zähler.

Zug - SCL Tigers: Zug siegt dank starkem erstem Drittel
Sport

Zug - SCL Tigers: Zug siegt dank starkem erstem Drittel

Der EV Zug feierte den fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen. Die Zentralschweizer bezwangen die SCL Tigers 5:2.