TUI unterzeichnet Staatskredit über 1,8 Milliarden Euro


News Redaktion
Wirtschaft / 08.04.20 09:33

Der deutsche Tourismuskonzern TUI bringt seinen wegen der Coronavirus-Krise beantragten Staatskredit unter Dach und Fach.

Der Reisekonzern Tui erhält vom deutschen Staat einen Kredit über 1,8 Milliarden Euro. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/FOCKE STRANGMANN)
Der Reisekonzern Tui erhält vom deutschen Staat einen Kredit über 1,8 Milliarden Euro. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/FOCKE STRANGMANN)

Man habe den Vertrag mit der Förderbank KfW über das Überbrückungsdarlehen von 1,8 Milliarden Euro unterzeichnet, teilte das in Hannover ansässige Unternehmen am Mittwoch mit.

Die deutsche Bundesregierung hatte den Kredit am 27. März bewilligt. TUI hatte nach den weltweiten Reisebeschränkungen das Darlehen beantragt, um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie abzufedern, bis ein normaler Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Wie andere Unternehmen musste TUI das Veranstalter-, Flug-, Hotel- und Kreuzfahrt-Programm vorübergehend aussetzen.

Wir bereiten uns jetzt intensiv auf die Zeit nach der Corona-Krise vor und sind überzeugt, dass die Menschen auch in Zukunft reisen und andere Länder und Kulturen kennen lernen möchten, sagte TUI-Chef Fritz Joussen.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern und Dortmund im Gleichschritt - Mönchengladbach im Pech
Sport

Bayern und Dortmund im Gleichschritt - Mönchengladbach im Pech

Bayern München und Dortmund gewinnen auch ihr zweites Spiel nach dem Bundesliga-Neustart. Damit gehen die Münchner mit vier Punkten Vorsprung ins Direktduell vom Dienstag.

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast
Schweiz

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast

"Skriptor Lyrik" - so hiess eine der Online-Veranstaltungen an den Solothurner Literaturtagen. Life diskutierten am Samstag Schreibende über unveröffentlichte Gedichte von Ruth Loosli. Das Publikum blieb nur Zaungast.

Deutsche Post plant umfassende vorbeugende Coronavirus-Tests
Wirtschaft

Deutsche Post plant umfassende vorbeugende Coronavirus-Tests

Die Deutsche Post wird als erster deutscher Konzern tausende Mitarbeiter ohne konkreten Anlass auf das Coronavirus testen lassen. Das Unternehmen schlage den Weg einer "prophylaktischen Teststrategie" ein.

Altmaier: Beteiligung an Lufthansa soll nur vorübergehend sein
Wirtschaft

Altmaier: Beteiligung an Lufthansa soll nur vorübergehend sein

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat versichert, dass die angepeilte Staatsbeteiligung an der Lufthansa nur vorübergehend sein soll. Dies sagte der Politiker der "Saarbrücker Zeitung" vom Samstag.