Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt


Roman Spirig
Regional / 04.06.19 17:49

Die Kantonspolizei Uri hat einen Lastwagenfahrer gestoppt, der betrunken auf der Autobahn A2 unterwegs war. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Milligramm pro Liter Atemluft, was nach alter Messart einem Blutalkoholwert von über 2,26 Promille entspricht.

Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Über 2,2 Promille! Betrunkener Lastwagenchauffeur auf A2 gestoppt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Kantonspolizei Uri am Dienstag mitteilte, wurde das litauische Sattelmotorfahrzeug am Montagabend im Schwerverkehrszentrum Ripshausen bei Erstfeld kontrolliert. Dabei stellten die Kontrolleure beim aus Weissrussland stammenden Chauffeur Alkoholsymptome fest.

Die Polizei nahm dem Lastwagenfahrer den Führerausweis befristet ab und untersagte ihm vorläufig die Weiterfahrt. Der Fehlbare musste zudem ein Bussendepositum hinterlegen und wird sich vor der Staatsanwaltschaft Uri verantworten müssen.

Am gleichen Abend wurde im Schwerverkehrszentrum auch ein schwedisches Sattelmotorfahrzeug kontrolliert. Der schwedische Lenker hätte den Lastwagen gar nicht fahren dürfen, weil der Kanton Graubünden ihm ein Fahrverbot für die gesamte Schweiz erteilt hatte. Auch dieser Chauffeur musste ein Bussendepositum hinterlegen und wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schuss auf Eritreer in Deutschland war wohl rassistische Tat
International

Schuss auf Eritreer in Deutschland war wohl rassistische Tat

Der Bauchschuss auf einen 26-jährigen Eritreer in Deutschland war nach ersten Erkenntnissen rassistisch motiviert. "Wir gehen momentan ganz klar von einem fremdenfeindlichen Motiv aus", sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstag.

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

Obwaldner Kantonalbank erzielt mehr Gewinn im ersten Halbjahr
Regional

Obwaldner Kantonalbank erzielt mehr Gewinn im ersten Halbjahr

Die Obwaldner Kantonalbank (OKB) hat im ersten Halbjahr 2018 mehr Gewinn erzielt als im Vorjahressemester. Damals hatte ein tieferes Ergebnis aufgrund gestiegener Lohnkosten und Investitionen in digitale Technologien resultiert.

Kühne+Nagel erzielt im ersten Halbjahr leicht tieferen Reingewinn
Wirtschaft

Kühne+Nagel erzielt im ersten Halbjahr leicht tieferen Reingewinn

Kühne+Nagel hat im ersten Halbjahr sowohl den Nettoumsatz wie auch den operativen Gewinn gesteigert. Allerdings verzeichnete der Logistikdienstleister wegen der Zunahme von Handelshemmnissen einen Rückgang des Reingewinns.