Uli Forte übernimmt offenbar bei den Grasshoppers


Roman Spirig
Sport / 09.04.19 08:40

Gemäss dem "Tages Anzeiger", der sich auf gut informierte Quellen beruft, übernimmt Uli Forte das Traineramt bei den Grasshoppers. Nach gut einem Monat dürfte somit für Tomislav Stipic bereits wieder Schluss sein.

Uli Forte übernimmt offenbar bei den Grasshoppers (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Uli Forte übernimmt offenbar bei den Grasshoppers (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Offiziell bestätigt ist es noch nicht, wonach der 39-jährige Kroate seinen Posten als Trainer nach 5 Spielen mit nur 3 Punkten räumen muss. Das Schlusslicht der Super League setzt offensichtlich auf Uli Forte. Der bald 45-Jährige, seit seiner Entlassung am im Februar 2018 beim FC Zürich ohne Mannschaft, soll am Dienstag um 10.00 Uhr vorgestellt werden.

Für Forte wäre es eine Rückkehr zu GC. Er hatte das Team 2012 übernommen und wurde mit ihm Cupsieger. Doch nach dem ersten guten Jahr war bereits alles wieder vorbei. Forte nutzte die Ausstiegsklausel im Vertrag und wechselte zu den Young Boys. In Bern wurde Forte nach gut zwei Saisons und einem missratenen Start ins Fussballjahr 2015/16 entlassen. Später führte er den FC Zürich nach dem Abstieg sofort zurück in die Super League - wobei er auch mit dem GC-Stadtrivalen den Cup gewann.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sechs Explosionen waren laut Forensiker Selbstmordanschläge
International

Sechs Explosionen waren laut Forensiker Selbstmordanschläge

Die Serie von Anschlägen auf christliche Kirchen und Hotels mit fast 300 Toten am Ostersonntag in Sri Lanka ist hauptsächlich von Selbstmordattentätern ausgeführt worden. Das teilte ein Forensiker des Verteidigungsministeriums Sri Lankas am Montag mit.

Frühjahrsschwinget Ibach
Schwingen

Frühjahrsschwinget Ibach

Traditionell am Ostermontag wird der Frühjahrsschwinget in Ibach ausgetragen. Mit acht Eidgenossen und vielen starken Kranzschwingern, verspricht es ein spannender Wettkampf zu werden.

Churer Bischof Vitus Huonder bleibt vorläufig im Amt
Schweiz

Churer Bischof Vitus Huonder bleibt vorläufig im Amt

Der Churer Bischof Vitus Huonder und die Bistumsleitung bleiben im Amt, bis Huonders Nachfolge geregelt ist. Das teilte das Bistum Chur heute Montag mit.

Erster Berner Doppel-Triumph seit 60 Jahren
Sport

Erster Berner Doppel-Triumph seit 60 Jahren

Der 16. Titel des SC Bern beschert der Sportstadt Bern innerhalb einer Woche die zweite Meisterfeier. Erstmals seit 60 Jahren dürfen die Young Boys und der SCB im selben Jahr den Pokal in die Höhe stemmen.