Unter Drogeneinfluss mit Auto durch Baar gefahren


Roman Spirig
Regional / 17.01.20 08:50

Mit Aufputschmittel im Blut, aber ohne einen gültigen Führerausweis zu besitzen, ist in Baar ein Autofahrer unterwegs gewesen. Nun muss er sich vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

Unter Drogeneinfluss mit Auto durch Baar gefahren (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Unter Drogeneinfluss mit Auto durch Baar gefahren (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Polizei kontrollierte den 35-Jährigen am Donnerstag kurz vor 10.30 Uhr an der Neugasse in Baar, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mitteilten. Dabei stellte sie fest, dass dieser keinen gültigen Führerausweis besitzt. Abklärungen ergaben, dass sein Führerausweis seit fünf Jahren gesperrt ist.

Der Lenker musste einen Drogenschnelltest machen, der einen Konsum von Amphetamin oder Methamphetamin angab. Diese Substanzen wirken aufputschend oder berauschend. Der Mann habe angegeben, zwei Tage zuvor Betäubungsmittel konsumiert zu haben, heisst es in der Mitteilung.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fand der Diensthund Wyk ein leeres Minigrip mit weissen Pulverrückständen. Der Lenker muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verband warnt: Bestellt die Coiffeure nicht nach Hause!
Schweiz

Verband warnt: Bestellt die Coiffeure nicht nach Hause!

Die Coronakrise trifft auch die Coiffeusen und Coiffeure hart. Sie mussten ihre Salons schliessen. Nun ruft der Verband dazu auf, die Weisung einzuhalten, und fordert die Bevölkerung auf, auf illegale Dienste und den Home-Service zu verzichten.

Zahl der Corona-Toten in den USA binnen 24 Stunden um 518 gestiegen
International

Zahl der Corona-Toten in den USA binnen 24 Stunden um 518 gestiegen

Die Zahl der verzeichneten Corona-Toten in den USA ist binnen 24 Stunden um 518 gestiegen. Damit starben bislang insgesamt mindestens 2409 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Virus in den USA.

US-Schauspieler Mark Blum mit 69 Jahren an Corona gestorben
International

US-Schauspieler Mark Blum mit 69 Jahren an Corona gestorben

Der New Yorker Film- und Theaterschauspieler Mark Blum ist mit 69 Jahren an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Russischer Ölkonzern Rosneft zieht sich aus Venezuela zurück
Wirtschaft

Russischer Ölkonzern Rosneft zieht sich aus Venezuela zurück

Der grösste russische Ölkonzern Rosneft zieht sich aus Venezuela zurück. Das teilte das Unternehmen am Samstagabend in Moskau mit. Die Tochterfirma in dem südamerikanischen Land soll demnach verkauft und alle Geschäfte eingestellt werden.