Update: Nach Spielabbruch: FC Luzern und GC reichen Strafanzeigen ein


Roman Spirig
Sport / 16.05.19 19:14

Vier Tage nach der Stürmung des Platzes von Anhängern des Grasshopper Clubs Zürich und dem darauffolgenden Spielabbruch haben der FC Luzern und GC selbst Strafanzeigen eingereicht.

Nach Spielabbruch: FC Luzern und GC reichen Strafanzeigen ein (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Nach Spielabbruch: FC Luzern und GC reichen Strafanzeigen ein (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der FC Luzern wehrt sich gegen Nötigung, Rassismus und Sachbeschädigung in seinem Stadion, der Swissporarena. Die Strafanzeige der Grasshopper Fussball AG umfasst neben diesen Punkten die Tatbestände Tätlichkeit, Beschimpfung und Drohung, wie sie am Donnerstagabend mitteilte.

Der Entscheid sei nach "einer sorgfältigen Prüfung und Auswertung des vorhandenen Videomaterials" gefallen, teilte der FC Luzern mit. Der FC Luzern distanziere sich klar von den in der Swissporarena begangenen Aktionen und hoffe, mit dieser im Rahmen seiner Möglichkeiten stehenden Massnahme eine rigorose strafrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

Nun befasst sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auwer Dorffest
Events

Auwer Dorffest

Am 20. / 21. und am 23. Juli findet in Auw wieder das Auwer Dorffest mit diversen Highlights statt.

Blitzentzug: Junger Raser ist Ausweis zwölf Tage nach Fahrprüfung wieder los
Regional

Blitzentzug: Junger Raser ist Ausweis zwölf Tage nach Fahrprüfung wieder los

Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Montagabend in Rothenburg in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten. Er war ausserorts 57 Stundenkilometer zu schnell unterwegs und musste den Ausweis abgeben, den er erst zwölf Tage zuvor nach bestandener Fahrprüfung erhalten hatte.

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona
Sport

Entschieden: Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona

Tennis-Star Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona. Der 37-Jährige hat ein Grundstück in der Kempratner Bucht am Zürichsee gekauft. Der Stadtpräsident der zweitgrössten Stadt im Kanton St. Gallen ist begeistert.