USA beschliessen Zölle gegen Frankreich wegen Digitalsteuer


News Redaktion
Wirtschaft / 11.07.20 00:07

Die USA haben Vergeltungsmassnahmen gegen Frankreich wegen dessen Digitalsteuer beschlossen. Dies teilte das Büro des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer am Freitag (Ortszeit) mit.

Laut dem Büro des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer haben die USA gewisse Massnahmen gegen Frankreich wegen der Digitalsteuer beschlossen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA UPI POOL/KEVIN DIETSCH / POOL)
Laut dem Büro des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer haben die USA gewisse Massnahmen gegen Frankreich wegen der Digitalsteuer beschlossen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA UPI POOL/KEVIN DIETSCH / POOL)

Demnach belegen die USA französische Importgüter im Volumen von 1,3 Milliarden Dollar mit zusätzlichen Zöllen von 25 Prozent. Die Zölle würden allerdings zunächst für bis zu 180 Tage ausgesetzt, da Frankreich die Eintreibung der Digitalsteuer ebenfalls ausgesetzt habe. Zu den betroffenen Waren zählten unter anderen Kosmetika und Handtaschen. Die Regierung in Washington vertritt die Position, dass diese Abgabe eine Diskriminierung von US-Technologiekonzernen wie Google, Facebook und Apple bedeute.

Im vergangenen Monat hatten die Vereinigten Staaten angekündigt, sich aus den internationalen Gesprächen über eine Digitalsteuer zurückzuziehen. Nun will die EU eine solche Abgabe notfalls auf eigene Faust vorantreiben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

USA: 53.000 Neuinfektionen. Zahl womöglich verzerrt
International

USA: 53.000 Neuinfektionen. Zahl womöglich verzerrt

In den USA sind vergleichsweise niedrige Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet worden - örtliche Behörden und Medien warnen allerdings vor möglichen Verzerrungen. Binnen 24 Stunden gab es etwa 52.800 bekannte Neuinfektionen und knapp 1400 Tote, wie aus Zahlen der Universität Johns Hopkins in Baltimore am Donnerstagmorgen (MESZ) hervorging.

Buochs: Lernfahrerin landet in Hausmauer
Regional

Buochs: Lernfahrerin landet in Hausmauer

Die Lernfahrt einer 25-jährigen Autolenkerin hat am Freitagabend in Buochs in einer Hausmauer geendet. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

182 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden
Schweiz

182 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag 182 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innert eines Tages gemeldet worden. Am Freitag waren es 161 neue Covid-19-Infizierte, an den beiden Tagen davor je 181.

Mindestens 18 Todesopfer nach Flugzeugunglück in Indien
International

Mindestens 18 Todesopfer nach Flugzeugunglück in Indien

Bei dem Flugzeugunglück in Indien sind nach Behördenangaben vom Samstag mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 130 Menschen würden in Krankenhäusern behandelt, berichtete der Verwaltungschef des Distrikts Malappuram im Bundesstaat Kerala, K Gopalakrishnan. "Sowohl der Pilot als auch der Copilot sind unter den Opfern", sagte er. Weitere Rettungsteams trafen am Unglücksort in der Stadt Kozhikode ein.