US-Notenbank Fed lockert vorübergehend einige Vorgaben für Banken


News Redaktion
International / 02.04.20 00:09

Angesichts der Coronakrise will die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) Erleichterungen für die Bankenbranche schaffen. Die Zentralbank ändert nach eigenen Angaben vom Mittwoch vorübergehend die Kalkulation der Verschuldungsquote (SLR, supplementary leverage ratio).

Die US-Notenbank Fed will einige Vorgaben für die amerikanischen Banken lockern. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Andrew Harnik)
Die US-Notenbank Fed will einige Vorgaben für die amerikanischen Banken lockern. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Andrew Harnik)

Grossbanken sei es nun erlaubt, unter anderen ihre Bestände an Staatsanleihen aus der Berechnung für die Kennzahl herauszulassen. Die Massnahme solle bis Ende März 2021 gelten. Sie betreffe Banken mit einer Bilanzsumme von mehr als 250 Milliarden Dollar.

Die Fed wolle damit sicherstellen, dass die Finanzinstitute während des drohenden Konjunkturabschwungs weiter Kredite vergeben könnten. Die Fed hatte ihren Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Virus-Pandemie zuletzt deutlich forciert und auch die Leitzinsen gesenkt.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtrat von Kriens kündigt einschneidende Entlastungspakete an
Regional

Stadtrat von Kriens kündigt einschneidende Entlastungspakete an

Die Bevölkerung der Stadt Kriens muss sich auf eine rigorose Finanzpolitik einstellen. Der Stadtrat kündigt einschneidende Entlastungspakete sowie für 2021 eine Steuererhöhung an. Ziel sei es, das strukturelle Defizit zu beseitigen und Einnahmen und Ausgaben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Italien will Ski-WM um ein Jahr verschieben
Sport

Italien will Ski-WM um ein Jahr verschieben

Die alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo wird voraussichtlich ein Jahr später stattfinden als geplant.

Beschäftigungs-aussichten verdüstern sich wegen Corona-Krise
Wirtschaft

Beschäftigungs-aussichten verdüstern sich wegen Corona-Krise

Die Corona-Pandemie war im ersten Quartal 2020 auf dem Stellenmarkt noch nicht stark zu spüren. Die Zahl der Stellen stieg innert Jahresfrist gar noch um 0,6 Prozent. Mit Blick nach vorne sind die Unternehmen aber pessimistisch.

Stimmrechtsalter in Schaffhausen bleibt bei 18 Jahren
Schweiz

Stimmrechtsalter in Schaffhausen bleibt bei 18 Jahren

Unter 18-Jährige dürfen auch in Zukunft in Schaffhausen nicht abstimmen und wählen. Der Kantonsrat hat am Montag eine Motion der Juso, die ein Stimmrechtsalter von 16 verlangt hatte, mit 29 zu 22 Stimmen abgelehnt.