Verkehrshaus in Luzern verzeichnet Besucher- und Mitgliederzuwachs


Roman Spirig
Regional / 08.04.20 10:23

993'775 Mal hat sich das Drehkreuz beim Verkehrshaus der Schweiz in Luzern im vergangenen Jahr gedreht: Die Zahl der Eintritte stieg damit um 12 Prozent. Einen grossen Zuwachs verzeichnete das Haus auch bei den Mitgliedschaften.

Verkehrshaus in Luzern verzeichnet Besucher- und Mitgliederzuwachs (Foto: KEYSTONE /  / Pius Koller)
Verkehrshaus in Luzern verzeichnet Besucher- und Mitgliederzuwachs (Foto: KEYSTONE / / Pius Koller)

Alleine im Museum stieg die Eintrittszahl im Geschäftsjahr 2019 um 13 Prozent auf 562605, wie das Verkehrshaus am Mittwoch mitteilte. Das Museum habe seit dem 50-Jahr-Jubiläum 2009 nie mehr so viele Besucher angezogen. Budgetiert waren 545000 Museumsbesucher.

Zum Besucherzuwachs beigetragen haben laut dem Museum die Schwerpunktausstellung Die Schweiz fliegt! mit der Integration des Rega-Ambulanzjets in der Ausstellung Luftfahrt. Hinzu kam das Programm Destination Mond in der Ausstellung, im Filmtheater und im Planetarium.

Mehr Besucher lockten auch die weiteren Angebote an. Den grössten Zuwachs an Besuchern verzeichnete das Planetarium, gefolgt vom Swiss Chocolate Adventure. Letzteres sei vermehrt auch von ausländischen Touristengruppen besucht worden, was sich wiederum positiv auf die Verkäufe im Shop ausgewirkt habe. Auch das Filmtheater und die Media World waren besser besucht als noch im Vorjahr.

Die vielen Eintritte schlugen sich positiv in der Jahresrechnung nieder. Der Nettoerlös wuchs auf 19,3 Millionen Franken an. Der Unternehmensgewinn stieg um 28 Prozent auf 420470 Franken.

Als erfreulich bezeichnete das Verkehrshaus die Zahl der Mitgliedschaften. Diese wuchs um fast 3000 auf 39648. Im Rahmen von über 2700 Schulklassenbesuchen kamen zudem 47322 Schülerinnen und Schüler ins Verkehrshaus. Die Zahl der Führungen stieg ebenfalls um 8 Prozent auf 557. Diese seien bei Vereinen, Firmen und Schulklassen sehr beliebt. 980 Mal wurde das Verkehrshaus für Anlässe gebucht.

Das Verkehrshaus ist das meistbesuchte Museum der Schweiz. Im vergangenen Jahr unterzeichnete der Kanton Luzern eine Absichtserklärung, wonach er 25 Millionen Franken ins Verkehrshaus investieren will. Diese sind für einen Neubau der Schienenhalle 2+3 vorgesehen.

Wegen der Coronapandemie ist das Verkehrshaus seit Mitte März bis auf weiteres geschlossen.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

US-Regierung verbietet Einreisen aus Brasilien wegen Coronavirus
International

US-Regierung verbietet Einreisen aus Brasilien wegen Coronavirus

Angesichts der rasant steigenden Zahl von Coronavirus-Infektionen in Brasilien hat die US-Regierung weitgehende Einreisebeschränkungen für Menschen aus dem südamerikanischen Land erlassen. Dies teilte das Weisse Haus am Sonntag mit.

Frankreichs Wirtschaftsminister: Renault kämpft ums Überleben
Wirtschaft

Frankreichs Wirtschaftsminister: Renault kämpft ums Überleben

Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sieht den Autohersteller Renault in einer schweren Krise. "Renault kämpft um sein Überleben", sagte Le Maire der Zeitung "Le Figaro" am Freitag.

Überlebender schildert Absturz in Pakistan - Flugschreiber gefunden
International

Überlebender schildert Absturz in Pakistan - Flugschreiber gefunden

Nach dem Absturz einer Passagiermaschine in einem Wohngebiet in Pakistan ist der Flugschreiber geborgen worden. Dieser soll nun der Untersuchungskommission übergeben werden, wie ein Sprecher von Pakistan International Airlines (PIA) am Sonntag mitteilte.

Facebook: In zehn Jahren jeder zweite Mitarbeiter nicht im Büro
International

Facebook: In zehn Jahren jeder zweite Mitarbeiter nicht im Büro

Facebook-Chef Mark Zuckerberg geht davon aus, dass die Corona-Krise einen langfristigen Wandel zu Arbeit ausserhalb des Büros angestossen hat.