Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb


Roman Spirig
Regional / 12.06.19 21:46

Das Luzerner Pflegeheim Dreilinden nimmt Anfang Juli sein saniertes und erweitertes Haus Pilatus in Betrieb. Die Zahl der Pflegeplätze im Dreilinden steigt damit von 120 auf 202.

Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb (Foto: KEYSTONE /  / )
Viva Luzern nimmt erweitertes und modernisiertes Haus in Betrieb

Wie die städtische Pflegeheimbetreiberin Viva Luzern AG am Mittwoch mitteilte, hatte der Umbau zweieinhalb Jahre gedauert und 28 Millionen Franken gekostet. Weil das Betagtenzentrum nun 82 zusätzliche Plätze hat, wurden 45 neue Stellen geschaffen.

Das neue Haus Pilatus verfügt über sechs Zweibettzimmer für Demenzkranke sowie über Einzelzimmer. Mit dem Umbau könne den sich verändernden Ansprüchen an die Wohnlichkeit und Lebensqualität Rechnung getragen werden, teilte Viva Luzern AG mit.

Im Haus Pilatus befindet sich auch ein allgemein zugängliches Restaurant. Auch der Seminarraum und die Dachterrasse kann von Externen genutzt werden.

Viva Luzern ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft im Eigentum der Stadt Luzern. Sie betreut in den Zentren Dreilinden, Eichhof, Rosenberg, Staffelnhof, Wesemlin und Tribschen rund 900 Personen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weggeworfene Lebensmittel: 14 Prozent gehen vor Handel verloren
International

Weggeworfene Lebensmittel: 14 Prozent gehen vor Handel verloren

Weltweit gehen nach einem Uno-Bericht 14 Prozent der Lebensmittel verloren, bevor sie überhaupt im Handel landen. Betroffen sind davon vor allem Obst und Gemüse.

Hurricanes und Niederreiter weiter auf Erfolgskurs
Sport

Hurricanes und Niederreiter weiter auf Erfolgskurs

Die Carolina Hurricanes feierten in der Nacht auf Samstag den 5. Sieg in Serie. Beim 5:2-Erfolg über die New York Islanders steuerte Nino Niederreiter zwei Assists bei. Der Bündner gab die Vorlagen zum 1:0 und 4:2.

Sport

"Mein Herz hat entschieden" - Federer bestätigt Olympia-Teilnahme

Roger Federer gab anlässlich einer Exhibition in Tokio bekannt, bei den Olympischen Spielen im kommenden Sommer in der japanischen Hauptstadt an den Start gehen zu wollen.

Polizei stoppt Auftritte von Neonazi-Bands in Luzern und Wallis
Regional

Polizei stoppt Auftritte von Neonazi-Bands in Luzern und Wallis

Die Polizei hat am Wochenende in den Kantonen Wallis und Luzern rechtsextreme Konzerte vereitelt. Während im Kanton Wallis ein geplantes Konzert verhindert wurde, beendete die Polizei in Wolhusen LU einen Auftritt der deutschen Rechtsrock-Band Kraftschlag.