Wawrinka sicher in der 3. Runde


Roman Spirig
Sport / 29.05.19 19:28

Stan Wawrinka hat sich mit einer beeindruckenden Leistung für die 3. Runde des French Open qualifiziert. Der Waadtländer bezwang den Chilenen Cristian Garin mit 6:1, 6:4, 6:0.

Wawrinka sicher in der 3. Runde (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)
Wawrinka sicher in der 3. Runde (Foto: KEYSTONE / EPA / SRDJAN SUKI)

In der 3. Runde trifft Wawrinka am Freitag entweder auf Marin Cilic (ATP 13) oder Grigor Dimitrov (ATP 46).

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Federer vor Final:
Sport

Federer vor Final: "Wenn es einen noch härteren Brocken gibt, dann Novak"

Roger Federer äusserte sich nach seinem 16. Sieg im 40. Duell mit Rafael Nadal über das erste Aufeinandertreffen der beiden in Wimbledon nach elf Jahren sowie den Final am Sonntag gegen Novak Djokovic. Der Serbe hat 15. Grand-Slam-Titel und damit fünf weniger als Federer auf dem Konto. Im direkten Vergleich führt Djokovic 25:22, unter anderen gewann er auch die Wimbledon-Finals 2014 und 2015 gegen Federer.

Goalgetter Peter Crouch tritt zurück
Sport

Goalgetter Peter Crouch tritt zurück

Der frühere englische Internationale Peter Crouch gab im Alter von 38 Jahren seinen Rücktritt bekannt. Der 2,01-m-Hüne und frühere Teamkollege von Xherdan Shaqiri bei Stoke City erhielt nach einem halbjährigen Engagement mit sechs Teileinsätzen beim Premier-League-Klub Burnley keinen neuen Vertrag mehr.

Ferienverkehr vor Gotthard-Tunnel staut sich auf zwölf Kilometern
Regional

Ferienverkehr vor Gotthard-Tunnel staut sich auf zwölf Kilometern

Nach dem Beginn der Sommerferien war für Urlauber auf der Reise nach Süden am frühen Samstagmorgen erstmal Geduld gefragt: Der Verkehr staute sich nach 6 Uhr bereits auf einer Länge von zwölf Kilometern.

56-jähriger Mann tot in öffentlicher Toilette in Zug gefunden
Regional

56-jähriger Mann tot in öffentlicher Toilette in Zug gefunden

In einem öffentlichen WC an der Industriestrasse in Zug ist am Sonntagvormittag eine leblose Person gefunden worden. Der aufgebotene Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des 56-jährigen Mannes feststellen. Die Todesursache ist noch unklar.