Weko nimmt Sunrise-UPC-Deal genau unter die Lupe


Roman Spirig
Wirtschaft / 03.06.19 11:45

Die Eidgenössische Wettbewerbskommission (Weko) wird die geplante Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC durch Sunrise einer genauen Überprüfung unterziehen. Mit einem Entscheid der Behörde wird spätestens Anfangs Oktober 2019 gerechnet, teilte Sunrise am Montag mit.

Weko nimmt Sunrise-UPC-Deal genau unter die Lupe (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Weko nimmt Sunrise-UPC-Deal genau unter die Lupe (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Konkret werde die Weko eine sogenannte Phase-II-Prüfung durchführen. Der Telekomkonzern geht von einer Zustimmung der Weko aus, wie er in dem Communiqué schrieb. Denn die Übernahme von UPC Schweiz führe zu einer Intensivierung des Wettbewerbs auf dem hiesigen Telekommunikationsmarkt.

Man gehe daher davon aus, dass die Transaktion noch im vierten Quartal 2019 vollzogen werde. Sunrise werde dann besser positioniert sein, um den Wettbewerb zu fördern. Dies sei "mit unmittelbaren Vorteilen für die Schweizer Wirtschaft sowie für die Kunden und Aktionäre von Sunrise" verbunden.

Angekündigt worden war die Übernahme im Februar dieses Jahres. Der Schweizer Telekomkonzern hatte sich mit der UPC-Mutter Liberty Global auf einen Kaufpreis von 6,3 Milliarden Schweizer Franken geeinigt. Um den Schritt zu finanzieren, benötigt Sunrise jedoch frische Mittel.

Konkret soll eine Kapitalspritze 4,1 Milliarden Franken einbringen. Über diese Kapitalerhöhung soll im Herbst an einer ausserordentlichen Generalversammlung entschieden werden. Sunrise-Grossaktionär Freenet hat bisher noch nicht entschieden, wie er abstimmen wird.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt
Regional

Vier Schwyzer Polizisten wegen Amtsmissbrauchs angeklagt

Vor dem Strafgericht Schwyz müssen sich heute vier Polizisten verantworten, weil sie einen Mann zu hart angefasst haben sollen, als sie ihn einem Betreibungsamt zuführen wollten. Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall nur unwillig verfolgt.

Killian Peier steht erstmals auf dem Weltcup-Podest
Sport

Killian Peier steht erstmals auf dem Weltcup-Podest

Killian Peier bestätigte seine WM-Bronzemedaille. Mit dem 2. Rang in Nischni Tagil ist er auch im Weltcup auf dem Podest angekommen.

Erste Niederlage für Juventus Turin
Sport

Erste Niederlage für Juventus Turin

Einen Tag nach Leader Inter Mailand (0:0 gegen die AS Roma), ist auch Juventus Turin in der Serie A gestolpert. Der Meister erlitt beim 1:3 auswärts gegen Lazio Rom sogar die erste Saisonniederlage und weist nun einen Rückstand von zwei Punkten auf Inter Mailand auf. Lazio liegt als Dritter nur noch drei Zähler hinter Juventus.

Kim Wilde
Events

Kim Wilde

Im Herbst 2019 wird Kim Wilde das gefeierte Album “Wilde Winter Songbook” wieder veröffentlichen. Presse und Fans bewerten es als eine Ihrer schönsten CDs. Wunderschöne Songs, die von Winter und Weihnachten inspiriert sind, aber auch beliebte Weihnachts- Coverversionen passen wunderbar in die (Vor-)Weihnachtszeit.