Wintergarten in Pfeffikon ausgebrannt


Roman Spirig
Regional / 13.11.19 12:00

In Pfeffikon hat es in einem Wintergarten gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem beträchtlichen Schaden am Gebäude aus.

Wintergarten in Pfeffikon ausgebrannt (Foto:Luzerner Polizei)
Wintergarten in Pfeffikon ausgebrannt (Foto:Luzerner Polizei)

Der Brand war am Dienstag gegen 17 Uhr gemeldet worden, wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Einsatzkräfte stellten ein Feuer im Wintergarten des Wohnhauses fest. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Oberwynental, die mit 60 Personen ausgerückt war, gelöscht werden.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens könne noch nicht beziffert werden, teilte die Polizei mit. Sie dürfte aber beträchtlich sein.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bewegter Abschied von Köbi Kuhn
Schweiz

Bewegter Abschied von Köbi Kuhn

Hunderte Trauernde aus der Fussballgemeinde haben am Freitagnachmittag an einer Abdankungsfeier im Grossmünster Zürich von Köbi Kuhn Abschied genommen.

Glättli:
Schweiz

Glättli: "Als politischer Mensch bin ich enttäuscht"

Die Nicht-Wahl von Regula Rytz kam für die Grünen nicht überraschend. Trotzdem zeigte sich Fraktionspräsident Balthasar Glättli enttäuscht. "Als Profi weiss ich ja, wie das funktioniert, als politisch denkender Mensch bin ich aber enttäuscht", sagte er nach dem Wahlgang im Laufschritt durch die Wandelhalle in die zahlreichen Mikrofone.

Achtung glatt! Zwei Selbstunfälle in Zug
Regional

Achtung glatt! Zwei Selbstunfälle in Zug

Auf der General-Guisan-Strasse in der Stadt Zug haben sich heute zwei Selbstunfälle ereignet. Zuerst stürzte eine 19-jährige Motorradfahrerin und wenig später auch noch eine 57-jährige Velofahrerin, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Stadtkeller Luzern: Ellis Mano Band
Events

Stadtkeller Luzern: Ellis Mano Band

Obwohl die Ellis Manno Band ein neuer Name in der Schweizer Musikwelt ist, prägen die Musiker die Szene schon seit Jahrzehnten. Die Truppe ist nun zu Gast im Stadtkeller.