VERSCHOBEN: Winterzirkus Stoos


Eliane Schelbert
Events / 08.03.20 11:40

Von Januar bis März tourt zum ersten Mal der «Winterzirkus» durch die Zentralschweiz. Zusammen mit dem Circus Balloni rollen die Stoosbahnen den Schneeteppich aus zu einem fantastischen Erlebnis im Zirkuszelt. Die Ausgabe vom 8. März auf dem Stoos wird leider aus aktuellem Anlass verschoben.

VERSCHOBEN: Winterzirkus Stoos (Foto: KEYSTONE /  / )
VERSCHOBEN: Winterzirkus Stoos

An einem langen Tag im Schnee eine kleine Abwechslung für die ganze Familie gefällig? Die Clowns Pepe und Tommy sorgen für beste Unterhaltung neben der Piste.

Von Januar bis März tourt der «Winterzirkus» vom Brunni in Engelberg über die Klewenalp bis auf den Stoos, um den Gästen im Skigebiet den Tag spielerisch zu versüssen. Mit dabei natürlich das Maskottchen Globi vom Brunni, Goldi von der Klewenalp und Fröneli vom Stoos.

25. & 26. Januar 2020: Brunni in Engelberg
09. Februar 2020: Klewenalp-Stockhütte
VERSCHOBEN: 08. März 2020: Stoos

Die Veranstaltungen sind bestens geeignet für die ganze Familie. Egal ob zu Fuss, auf den Ski, auf dem Snowboard oder mit dem Schlitten. Der Eintritt ist mit einem gültigen Bergbahn-Ticket (egal ob Tageskarte, Skipass oder Jahres-/Saisonabonnement) kostenlos. Ohne gültiges Ticket kostet der Eintritt in den Winterzirkus CHF 9.- pro Person.

Alle Winterzirkus-Besucher haben die Möglichkeit an einem Wettbewerb teilzunehmen und mit etwas Glück ein Saisonabonnement 2020 / 21 für die ganze Familie (max. zwei Erwachsene und zwei Kinder) in ihrem Lieblingsskigebiet zu gewinnen.

www.winterzirkus.ch


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Instabile Felsen zwischen Intschi UR und Gurtnellen UR müssen weg
Regional

Instabile Felsen zwischen Intschi UR und Gurtnellen UR müssen weg

120 Kubikmeter instabile Felspartien müssen zwischen Gurtnellen und Intschi im Kanton Uri entfernt werden. Die Arbeiten starten am kommenden Montag. Aus Sicherheitsgründen ist die Kantonsstrasse vom 19. bis am 30. Oktober für den Verkehr gesperrt.

Alpen-Initiative-Schmähpreis für Grönlandwasser an Manor verliehen
Schweiz

Alpen-Initiative-Schmähpreis für Grönlandwasser an Manor verliehen

Der Detailhändler Manor hat für ein Mineralwasser aus grönländischem Gletschereis den Schmähpreis "Teufelsstein" der Alpen-Initiative erhalten. Der positiv besetzte "Bergkristall" ging an das Projekt "Kulinarischer Herbst" von Alpinavera und Gastro Graubünden.

Lenker landet bei Selbstunfall mit Auto in Baugrube
Schweiz

Lenker landet bei Selbstunfall mit Auto in Baugrube

Ein 38-jähriger Lenker hat am Mittwochmorgen in Mörschwil SG wegen eines Sekundenschlafs die Kontrolle über sein Auto verloren. Schliesslich landete das Fahrzeug in einer Baugrube. Der Mann blieb dabei unverletzt.

Söder: RKI soll vor Ausweisung neuer Corona-Risikogebiete vorwarnen
International

Söder: RKI soll vor Ausweisung neuer Corona-Risikogebiete vorwarnen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert vom Robert Koch-Institut künftig eine rechtzeitige Vorwarnung vor der Ausweisung neuer internationaler Corona-Risikogebiete. Derzeit würden neue Gebiete quasi über Nacht benannt, sagte Söder am Dienstag nach einer Schaltkonferenz der Länder-Regierungschefs mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin. Da wäre aber eine Vorwarnung extrem wichtig, sagte der CSU-Chef, er sprach von einem Zeitraum von etwa zwei Tagen.