Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein


Roman Spirig
Regional / 04.06.19 12:31

Die Zuger Polizei rüstet beim kriminaltechnischen Dienst auf und setzt künftig wie bereits andere Kantonspolizeien auf die Hilfe einer Drohne. Diese ermöglicht eine fotografische Spurensicherung aus der Luft und unterstützt die forensische Modellarbeit.

Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein (Foto: KEYSTONE /  / )
Zuger Polizei setzt Drohne zur Spurensicherung ein

Die Zuger Polizei habe eine handelsübliche Drohne angeschafft, die ab Juni eingesetzt werde, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag auf Anfrage. Die Drohne ist mit einer hochauflösenden Kamera ausgestattet, die selbst im Dämmerlicht verwertbare Aufnahmen machen kann. In Kombination mit einer Software besteht die Möglichkeit, Pläne oder sogar ein 3D-Modell des Tatortes zu erstellen.

Die Technologie verbessere die bildliche Dokumentation von Tatorten, schweren Verkehrsunfällen, Bränden oder grösseren Schadenereignissen, heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Dies bringe den Ermittlern einen klaren Zeitgewinn.

Gesteuert wird das Fluggerät von Mitarbeitenden des kriminaltechnischen Dienstes. Sie hätten entsprechende interne und externe Ausbildungen im Umgang mit der Drohne absolviert und bildeten sich laufend weiter.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig
Sport

Beckenbauer nicht mehr vernehmungsfähig

Franz Beckenbauer ist wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr vernehmungsfähig. Die Schweizer Bundesanwaltschaft will gemäss einem Bericht der "NZZ" das langwierige Verfahren einstellen.

Ländler-Abig Melchsee-Frutt
Events

Ländler-Abig Melchsee-Frutt

Der Ländler-Abig findet in der atemberaubenden Bergkulisse von Melchsee-Frutt statt. Diverse Ländlerformationen spielen ab 19.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

Steigende Ticketpreise im Sommer geben Easyjet neuen Auftrieb
Wirtschaft

Steigende Ticketpreise im Sommer geben Easyjet neuen Auftrieb

Der britische Billigflieger Easyjet sieht sich dank eines starken Ostergeschäfts und des Tritts auf die Kostenbremse auf dem Weg der Besserung. Zudem konnte der Konzern nach einem Anstieg bei den Spätbuchungen für die Sommersaison seine Ticketpreise anheben.

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt
Schwingen

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt

Als erster der fünf Teilverbände hat der Nordostschweizer Schwingerverband für das ESAF in Zug seine Athleten nominiert.