Zverev benötigt eine Augenoperation


Roman Spirig
Sport / 17.11.19 11:56

Alexander Zverev plant nach seiner Südamerika-Tour mit Roger Federer eine Augenoperation. Die Weltnummer 7 aus Deutschland leidet unter einer Hornhautverkrümmung, die sich laufend verschlimmert hat.

Zverev benötigt eine Augenoperation (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)
Zverev benötigt eine Augenoperation (Foto: KEYSTONE / EPA / WILL OLIVER)

"Ich habe Schwierigkeiten mit meinen Augen und hatte dieses Jahr viele Probleme, wenn ich mit Kontaktlinsen gespielt habe", erklärte Zverev am späten Samstagabend in London. Den Eingriff werde er in New York vornehmen lassen. Dieser sei "etwas mehr als nur eine Laser-Operation", sagte der 22-jährige Hamburger.

Zverev verlor an den ATP Finals wie Federer im Halbfinal. Am Sonntagabend fliegt er mit dem Basler nach Südamerika und bestreitet dort vom 19. bis 24. November Show-Matches in Chile, Argentinien, Kolumbien, Mexiko und Ecuador. Zverev ist seit diesem Herbst bei der von Federer und seinem Manager Tony Godsick gegründeten Management-Agentur Team8 unter Vertrag.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Presseschau: Kommentare kritisieren Grüne und würdigen würdigen Verzicht auf Abwahl
Schweiz

Presseschau: Kommentare kritisieren Grüne und würdigen würdigen Verzicht auf Abwahl

Die meisten Kommentatoren würdigen den Verzicht auf die Abwahl von Bundesrat Ignazio Cassis. Sie sind sich aber einig, dass die heutige Zauberformel überholt ist. Das Scheitern hätten sich die Grünen aber auch selber zuzuschreiben.

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden
Regional

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden

Im Kanton Uri soll die über hundert Jahre alte und steinschlaggefährdete Strasse ins Bergdorf Bristen umfassend saniert werden. Die Gesamtkosten werden auf 17,6 Millionen Franken geschätzt.

Geldtransporte nur noch in schweren gepanzerten Fahrzeugen
Schweiz

Geldtransporte nur noch in schweren gepanzerten Fahrzeugen

Die Waadtländer Regierung ergreift dringliche Massnahmen zur Vermeidung neuer Überfälle auf Geldtransporte. Diese erfolgen per sofort nur noch in schweren gepanzerten Fahrzeugen zwischen 5 und 22 Uhr. Die Geldmenge pro Fahrzeug wird auf zehn Millionen beschränkt.

Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie
Events

Konstantin Wecker und die Bayerische Philharmonie

Konstantin Wecker kommt mit seinem neuen Programm «Weltenbrand» am 10. Dezember 2019 zusammen mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie ins KKL Luzern.