Zwei Auffahrunfälle auf der A4 in Goldau


Roman Spirig
Regional / 02.05.19 12:44

Im Engibergtunnel in Goldau ist es heute Morgen zu zwei Auffahrunfällen gekommen. Betroffen waren vier Personenwagen, verletzt wurde niemand.

Zwei Auffahrunfälle auf der A4 in Goldau (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zwei Auffahrunfälle auf der A4 in Goldau (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht war zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Der Verkehr wird im betroffenen Bereich wegen Bauarbeiten nur in einem Tunnel und richtungsgetrennt geführt.

Für die Bergung eines stark beschädigten Personenwagens musste die Autobahn zwischen Goldau und Küssnacht beidseitig gesperrt werden. Wegen vier Pannenfahrzeugen im Rückstau der Autobahn verzögerte sich die Freigabe der Fahrbahnen.

In der Folge kam es wegen Verkehrsüberlastung auch auf der Autobahn A4 zwischen Schwyz und Goldau sowie auf der Hauptstrasse Brunnen Richtung Arth-Goldau zu Stau.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bevölkerungsanteil in Luzerner Altersheimen gesunken
Regional

Bevölkerungsanteil in Luzerner Altersheimen gesunken

Obwohl die Zahl älterer Personen im Kanton Luzern steigt, leben diese heute seltener im Heim. Im vergangenen Jahr waren es noch 6,4 Prozent der Wohnbevölkerung über 65 Jahren, nach 7,2 Prozent im Jahr 2011. Die Zahl der ambulant Gepflegten nahm um 45 Prozent zu.

Luzerner Notare sollen nach Zeitaufwand entschädigt werden
Regional

Luzerner Notare sollen nach Zeitaufwand entschädigt werden

Im Kanton Luzern tätige Notare sollen bei öffentlichen Beurkundungen künftig nach Zeitaufwand entschädigt werden. Der Regierungsrat ist bereit, das geltende Gebührensystem zu überprüfen, wie er in einer am Montag veröffentlichten Antwort auf ein Postulat schreibt.

Roman Wick bleibt bei den ZSC Lions
Sport

Roman Wick bleibt bei den ZSC Lions

Die ZSC Lions haben den Vertrag mit Roman Wick um ein weiteres Jahr bis im Frühjahr 2021 verlängert. Der Flügelstürmer spielt seit 2012 für die Stadtzürcher und gewann mit den Lions 2014 und 2018 den Meistertitel.

Zürcher Obergericht: Schweiz-Russin darf ihren Namen nicht
Regional

Zürcher Obergericht: Schweiz-Russin darf ihren Namen nicht "adeln"

Eine in Hongkong lebende schweizerisch-russische Doppelbürgerin und ihre Tochter dürfen ihre Namen nicht mit einer adeligen Endung aufpolieren. Das Zürcher Obergericht hat die Erweiterung des Familiennamens um den Namen einer schottischen Burgruine abgelehnt.