Zwei Autofahrer bei Frontalkollision in Geuensee verletzt


Roman Spirig
Regional / 01.04.19 18:08

Bei einer Frontalkollision in Geuensee sind am Montagmorgen zwei Autolenker verletzt worden. Die Ambulanz brachte sie ins Spital. Die Unfallursache wird laut der Luzerner Staatsanwaltschaft noch abgeklärt. Die Kantonsstrasse war vorübergehend gesperrt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

WHO: Mehr als 100'000 Corona-Fälle in Afrika
International

WHO: Mehr als 100'000 Corona-Fälle in Afrika

In Afrika haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation mehr als 100'000 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Dennoch nehme die Coronavirus-Pandemie hierbei einen anderen Verlauf als anderswo auf der Welt.

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast
Schweiz

Online-Einblick in Schreibstuben: Publikum bleibt Zaungast

"Skriptor Lyrik" - so hiess eine der Online-Veranstaltungen an den Solothurner Literaturtagen. Life diskutierten am Samstag Schreibende über unveröffentlichte Gedichte von Ruth Loosli. Das Publikum blieb nur Zaungast.

Swiss-Life-VRP Dörig mahnt rasche Reform bei der Altersvorsorge an
Schweiz

Swiss-Life-VRP Dörig mahnt rasche Reform bei der Altersvorsorge an

Der Verwaltungsratspräsident des Lebensversicherungskonzerns Swiss Life, Rolf Dörig, hat zügige Reformen bei der Altersvorsorge angemahnt. Die Rezession und die steigende Zahl der Arbeitslosen angesichts der Coronavirus-Krise liessen die Prämienbeiträge sinken.

Rösti: Bundesrat hat zu grosse Machtfülle
Schweiz

Rösti: Bundesrat hat zu grosse Machtfülle

Der Bundesrat und das Bundesamt für Gesundheit haben nach Ansicht von SVP-Parteipräsident Albert Rösti derzeit wegen der Coronakrise eine zu grosse Machtfülle. Die Alleinherrschaft des Bundesrates müsse sofort beendet werden.