Zwei männliche Skelette am Glaubenberg gefunden


Roman Spirig
Regional / 24.05.19 17:32

Am Glaubenberg sind in unmittelbarer Nähe zueinander zwei Skelette gefunden worden. Die Behörden gehen nicht davon aus, dass zwischen den beiden menschlichen Überresten ein Zusammenhang besteht.

Zwei männliche Skelette am Glaubenberg gefunden (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zwei männliche Skelette am Glaubenberg gefunden (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wanderer meldeten am Mittwoch der Polizei den Fund menschlicher Überreste im Grossschlierental am Glaubenberg, wie Oberstaatsanwältin Esther Omlin auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA ausführe. Die Ermittler sichteten im Umkreis von mehreren Kilometern den Fundort und stiessen auf weitere menschliche Gebeine.

Letztere gehören einem 82-jährigen Obwaldner Pilzsammler, der im August 2017 im Gebiet verschwand. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gebe es nicht, sagte Omlin.

Bloss einige Wochen zurückliegen dürfte der Todeszeitpunkt des zweiten Mannes. Man habe keine Kenntnis von einer vermissten Person und es fehle noch an Vergleichsmaterial zur Identifikation. Auch hier gebe es bislang keine Hinweise auf einen gewaltsamen Tod, doch würden die Ermittlungen noch laufen. Rechtsmediziner in Zürich untersuchen die Gebeine.

Ein Zusammenhang zwischen den Funden wird ausgeschlossen. Das Gebiet, in dem die Skelette lagen, sei sehr unwegsam, sagte Omlin. Es handle sich um eine Moorlandschaft mit tiefen Einschnitten, allenfalls seien die Überresten angeschwemmt worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sommer lockt Rekordzahl an Besucher in den Tierpark Goldau
Regional

Sommer lockt Rekordzahl an Besucher in den Tierpark Goldau

Der lange und schöne Sommer hat im vergangenen Jahr dem Tierpark Goldau einen Besucher- und Umsatzrekord beschert. Die Schattenseite dieser Entwicklung bekam dagegen der Wald im Park zu spüren: Rund 150 Bäume mussten gefällt werden.

Baderatten von Brunnen erhalten neues Strandbad
Regional

Baderatten von Brunnen erhalten neues Strandbad

Aus dem in die Jahre gekommenen Strandbad Hopfräben in Brunnen wird eine Seerose: Der Gemeinderat hat entschieden, die alten Gebäude abzureisen und einen Neubau zu errichten sowie die Aussenanlagen zu sanieren. Das Projekt "Seerose" gewann den Studienauftrag.

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt
Schwingen

Die Nordostschweizer geben als erste ihr Aufgebot fürs ESAF 2019 in Zug bekannt

Als erster der fünf Teilverbände hat der Nordostschweizer Schwingerverband für das ESAF in Zug seine Athleten nominiert.

Kulturhaus Südpol erhält Zuwendungen von Stiftungen
Regional

Kulturhaus Südpol erhält Zuwendungen von Stiftungen

Das Luzerner Kulturhaus Südpol will dem Publikum national bedeutende Tanz- und Theaterperformances anbieten können. Dieses Vorhaben konnte dank der Zuwendung einer Stiftung finanziell gesichert werden.