Zwei Schulkinder in Sarnen auf Fussgängerstreifen angefahren


Roman Spirig
Regional / 15.01.20 16:18

In Sarnen hat ein Autofahrer, der nicht im Besitz eines gültigen Fahrausweises war, zwei Schulkinder auf dem Fussgängerstreifen angefahren. Die 14 und 15 Jahre alten Mädchen wurden beim Unfall leicht verletzt.

Zwei Schulkinder in Sarnen auf Fussgängerstreifen angefahren (Foto: KEYSTONE /  / )
Zwei Schulkinder in Sarnen auf Fussgängerstreifen angefahren

Der Vorfall hatte sich bereits am 9. Januar ereignet, wie die Kantonspolizei Obwalden am Mittwoch mitteilte. Die beiden Schulkinder überquerten bei der Kollegikirche auf einem Fussgängerstreifen die Brünigstrasse, als sie von einem dorfauswärtsfahrenden Auto angefahren wurden.

Die Mädchen wurden bei der Kollision leicht verletzt. Der Autofahrer erkundigte sich nach ihrem Zustand und hinterliess seine Personalien. Bevor die Polizei am Unfallort eintraf, entfernte er sich.

Die Polizei konnte den Unfallfahrer aber ausfindig machen. Es handelte sich um einen 56-jährigen Deutschen, der im Kanton Obwalden wohnt. Er besitze keinen gültigen Führerausweis, teilte die Polizei mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Chauffeur mit Alkohol und Drogen intus in Siebnen verunfallt
Regional

Chauffeur mit Alkohol und Drogen intus in Siebnen verunfallt

Ein Lieferwagenfahrer ist am Donnerstagabend in Siebnen beim Abbiegen gegen eine Stützmauer gefahren. Der Grund, weshalb der 20-Jährige die Beherrschung über sein Fahrzeug verlor, dürfte sein, dass er Alkohol und Drogen konsumiert hatte.

Sportler @ Home: Der SFV-Captain über die Corona-Krise und seine Zukunft
Sport

Sportler @ Home: Der SFV-Captain über die Corona-Krise und seine Zukunft

Stephan Lichtsteiner spürt die Ohnmacht. Der Captain der Nationalmannschaft hat im Fussball während zwei Jahrzehnten fast alles erlebt – bis ein Virus global alles aus den Fugen hob.

Georg Fischer leidet unter Auftragsrückgang wegen Corona
Wirtschaft

Georg Fischer leidet unter Auftragsrückgang wegen Corona

Der Industriekonzern Georg Fischer tritt wegen der Coronakrise hart auf die Bremse. Die Gesellschaft führt Kurzarbeit ein und das Management verzichtet auf einen Teil seines Lohns.

USA: Staat übernimmt Kosten für nicht versicherte Corona-Patienten
International

USA: Staat übernimmt Kosten für nicht versicherte Corona-Patienten

Die US-Regierung will die Behandlungskosten für Bürger ohne Krankenversicherung übernehmen, die sich mit dem Coronavirus infizieren. In dem vom Kongress verabschiedeten Nothilfepaket zur Bekämpfung der Pandemie sind dafür 100 Milliarden Dollar enthalten.