Zwei schwerverletzte Velofahrer im Kanton Zug


Roman Spirig
Regional / 19.05.19 13:27

Im Kanton Zug sind am Samstagnachmittag innerhalb von einer Stunde zwei Velofahrer schwer verletzt worden. Ein Mountainbiker stürzte in Zug auf dem Zugerberg, ein betagter E-Biker kollidierte in Hünenberg mit einem Lieferwagen.

Zwei schwerverletzte Velofahrer im Kanton Zug (Foto: KEYSTONE /  / )
Zwei schwerverletzte Velofahrer im Kanton Zug

Am Samstag kurz vor 12.30 Uhr war ein 36-jähriger Mountainbiker auf dem Mountainbike-Trail auf dem Zugerberg unterwegs, wie die Zuger Polizei am Sonntag meldete. Er stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit Hilfe von Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Zug geborgen. Danach überführte ihn der Rettungsdienst Zug ins Spital.

Rund eine Stunde später fuhr ein 85-Jähriger mit einem E-Bike in Hünenberg vom Oberbösch herkommend Richtung Holzhäusernstrasse und wollte diese überqueren. Dabei übersah er einen von Hünenberg-Dorf kommenden Lieferwagen. Der 66-jährige Lieferwagenlenker bremste und wich aus, konnte aber eine Kollision nicht verhindern. Bei dieser zog sich der Zweiradfahrer erhebliche Verletzungen zu und musste von der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe
Schweiz

UBS wehrt sich gegen Klima-Vorwürfe

Die UBS wehrt sich gegen Vorwürfe, den Klimawandel zu ignorieren und in ihren Investmentstrategien zu vernachlässigen. Nachdem in der Vorwoche Aktivisten gegen die Grossbank protestiert hatten, erläuterte diese nun ihre Klimastrategie.

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt
Regional

Betrunkene Frau verunfallt bei Beckenried NW - Beifahrer verletzt

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut hat eine 30-jährige Frau in der Nacht auf Montag auf der Autobahn A2 bei Beckenried einen Selbstunfall gebaut. Sie selber blieb unverletzt, ihr Beifahrer zog sich erhebliche Verletzungen zu und wurde ins Spital gebracht.

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard
Menüs

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

Ein Wohnmobil ist am Dienstag auf der Autobahn A2 in Gurtnellen UR vor dem Gotthard in Brand geraten. Das Feuer wurde rasch gelöscht, der Lenker des Wohnmobils nicht verletzt. Die Strasse war vorübergehend gesperrt und es kam zu Stau.

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott - 350'000 Franken Schaden
Regional

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott - 350'000 Franken Schaden

Ein 47-Jähriger hat am Sonntag auf der Autobahn A2 bei Wassen einen Ferrari zu Schrott gefahren. Er verlor die Herrschaft über den Sportwagen, schleuderte über die Fahrbahn und prallte in eine Leitplanke. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt 350'000 Franken.