Central Podcasts


    Anzeige
    Anzeige

  • Die Vorreiterinnen im Bundesparlament

    In Zug, Obwalden, Glarus und Appenzell Innerrhoden haben es Frauen besonders schwer. Denn in diesen vier Kantonen ist noch nie eine Frau in den National- oder Ständerat gewählt worden. Könnte sich dies schon bald ändern? Und was haben Männer den Frauen vielleicht voraus? Reporter André Schelbert hat kurz vor den eidgenössischen Wahlen bei Frauen nachgefragt, die in ihren Kantonen Vorreiterinnen waren.

    14.10.19
    18:18

  • Wahlbeteiligung in der Zentralschweiz bleibt wohl stabil

    Schweizer gelten im Vergleich zu anderen Ländern als Wahlmuffel. Seit Jahrzehnten ist die Wahlbeteiligung bei unter 50 Prozent. In diesem Jahr könnte diese Marke jedoch wieder einmal geknackt werden, zeigen nationale Hochrechnungen. Wie sieht es bei Gemeinden und Städten in der Zentralschweiz aus? Reporter Manuel Fasol hat nachgefragt.

    14.10.19
    18:11

  • Umfrage-Serie zu den Wahlen - Was sagt ihr zu den Nichtwählern?

    In der Schweiz gehen bei den nationalen Wahlen jeweils nur 48 Prozent der Leute wählen: Vor 12 Jahren waren es 48,3 Prozent und vor 8 und vor 4 Jahren jeweils 48,5. Über die Hälfte der Stimmberechtigten Schweizer pfeift also auf ihr Wahlrecht. Warum ist dies so und was für Tipps können die Wähler den Nichtwählern geben? Lukas Balmer hat dies in seiner Umfrage die Leute gefragt.

    10.10.19
    16:24

  • Umfrage-Serie zu den Wahlen - Auf was achtet ihr beim wählen?

    Die eidgenössischen Wahlen kommen immer näher. Am Sonntag in einer Woche stehen sie schon an: Wir befassen uns heute in unserer Umfrage mit der Frage: Auf was achtet ihr beim Wählen? Schaut ihr auf das Aussehen? Wählt ihr eher Junge oder Alte? Eher Frauen oder Männer? Lukas Balmer hat genau dies die Leute gefragt.

    10.10.19
    16:24
  • Anzeige
    Anzeige

  • Wählen ist auch im Gefängnis ein Recht

    Jede Schweizerin und jeder Schweizer hat das Recht zu wählen. Das gilt auch für Frauen und Männer im Gefängnis. Doch wie gelangen sie an ihre Unterlagen oder wie informieren sie sich über Kandidierende? Dominik Meienberg hat mit Anette Keller, Direktorin des Frauengefängnisses Hindelbank, gesprochen.

    10.10.19
    15:29

  • SZ: Politologe Iwan Rickenbacher beurteilt die Ausgangslage

    Im Kanton Schwyz treten bei den eidgenössischen Wahlen fünf von den sechs Bisherigen noch einmal an. Nur Ständerat Peter Föhn tritt zurück. Trotzdem ist die Ausgangslage relativ offen: Beim Ständerat setzt die SVP neben dem Bisherigen Alex Kuprecht auf Nationalrat Pirmin Schwander. Ihre Konkurrenten sind die beiden Regierungsräte Kaspar Michel (FDP) und Othmar Reichmuth (CVP) und der ehemalige Küssnachter Bezirksammann Michael Fuchs (SP). Beim Nationalrat greifen die Linken die vier Bisherigen Pirmin Schwander und Marcel Dettling (beide SVP), Petra Gössi (FDP) und den Alois Gmür (CVP) an. Pascal Weber spricht mit Politologe Iwan Rickenbacher über die Ausgangslage im Kanton Schwyz.

    09.10.19
    14:04

  • Umfrage-Serie zu den Wahlen - Wie informiert ihr euch?

    Viele Leute haben Mühe sich zu entscheiden, wer sie bei den nationalen Wahlen am 20. Oktober schlussendlich wählen sollen, weil es so viele Kandidaten gibt. Wichtig bei seinem Entscheid ist die Frage: Wie informiere ich mich denn über die Kandidaten? Und genau diese Frage haben wir den Leuten gestellt. Lukas Balmer berichtet:

    09.10.19
    11:59

  • ZG: Schicken die Zuger zum ersten Mal eine Frau nach Bern?

    Schickt der Kanton Zug zum ersten Mal in der Geschichte eine Frau nach Bern? Und schaffen es die Zuger Linken, nach acht Jahren Absenz wieder einen Sitz im Bundesparlament zu erobern? Um diese und weitere Fragen geht es bei den Zuger Nationalratswahlen. Renato Götte berichtet.

    08.10.19
    17:44
  • Anzeige
    Anzeige

  • Umfrage-Serie zu den Wahlen - Was sagt ihr zur Klimadiskussion?

    Die Diskussionen über die Klimaerwärmung und die Streiks Fridays for Future gehen immer weiter. Darum spricht man am 20. Oktober bei den eigenössischen Wahlen von einer Klimawahl. Was aber sagt Herr und Frau Schweizer dazu, dass dieses Thema im Moment so dominiert? Genau um diese Frage geht es im zweiten Teil unserer grossen Umfrageserie zu den Wahlen. Lukas Balmer berichtet:

    08.10.19
    17:27

  • Umfrage-Serie zu den Wahlen - Welches Thema dominiert?

    Vor den nationalen Wahlen vom 20. Oktober haben wir auf der Strasse den Puls gefühlt. In unserer nicht ganz representativen Umfrage dreht sich zum Auftakt dieser Serie alles um die Frage: Welches Thema liegt den Zentralschweizern am meisten am Herzen? Redaktor Lukas Balmer hat sich auf der Strasse umgehört.

    07.10.19
    19:04

  • ZG: Sieben Kandidaten kämpfen um zwei Ständeratssitze - Teil 2

    Es ist ein heisses Rennen: Gleich sieben Personen kandidieren für die beiden Zuger Ständeratssitze. Wer gewählt wird, kann sich im Bundeshaus ins Zeug legen. Zum Beispiel bei den Themen Klima und Zuwanderung. Welche Ziele haben die Zuger Ständerats-Kandidaten bei diesen Themen? Dies hat Redaktor Renato Götte von ihnen wissen wollen.

    07.10.19
    18:48

  • ZG: Sieben Kandidaten kämpfen um zwei Ständeratssitze - Teil 1

    Es ist ein heisses Rennen: Gleich sieben Personen kandidieren für die beiden Zuger Ständeratssitze. Wer gewählt wird, kann sich im Bundeshaus ins Zeug legen. Zum Beispiel bei den Themen Klima und Zuwanderung. Welche Ziele haben die Zuger Ständerats-Kandidaten bei diesen Themen? Dies hat Redaktor Renato Götte von ihnen wissen wollen.

    07.10.19
    13:14
  • Anzeige
    Anzeige

  • LU: Kampf um CVP-Ständeratssitz

    Bei den Luzerner Ständeratswahlen tritt der bisherige FDPler Damian Müller wieder an. Der zweite Sitz wird jedoch frei, weil das CVP-Urgestein Konrad Graber nach 12 Jahren im Ständerat zurücktritt. Lukas Balmer berichtet.

    04.10.19
    19:18

  • LU: Zehn Kandidaten für neun Sitze

    Bei den Nationalratswahlen im Kanton Luzern treten alle zehn Nationalrätinnen und Nationalräte wieder an. Wegen der Grösse der ständigen Wohnbevölkerung verliert der Kanton Luzern jedoch einen Sitz im Nationalrat. So ist bereits jetzt klar, dass ein bisheriger Nationalrat oder eine Nationalrätin abgewählt wird. Lukas Balmer berichtet.

    04.10.19
    19:18

  • Junge gehen wählen: Klimawandel politisiert eine ganze Generation

    In gut zwei Wochen wählt die Schweiz ein neues Parlament und die Jungen sind diesmal vorne mit dabei. Die drohende Klimakatastrophe hat eine ganze Generation politisiert. Aber füllen die streikenden 18-Jährigen auch wirklich den Wahlzettel aus? Aus dem Bundeshaus berichtet Franziska Boser.

    04.10.19
    19:06

  • Sind sie Neuwählerin oder Neuwähler? Parli hilft!

    Darf ich vorstellen: Der Parli. Parli ist ein kleiner digitaler Kerl, der einem erklärt, wie das Wählen in der Schweiz funktioniert. In einem Chatraum auf der Webseite der Parlamentdienste. Der Dienst soll Neuwähler helfen, beim ersten Ausfüllen eines Wahlzettels. Dominik Meienberg hat den Papi - also den Gründer - von Parli getroffen.

    04.10.19
    19:05
  • Anzeige
    Anzeige

  • Wahlkampfrevolution Social Media?

    Politikerinnen und Politiker waren noch nie so aktiv auf Social Media, wie jetzt! Doch welchen Einfluss hat Social Media auf die Wahlen und wie kommuniziert man erfolgreich? Dominik Meienberg hat bei Experten nachgefragt.

    03.10.19
    19:12

  • OW: Kampf um freien Nationalratssitz

    Im Kanton Obwalden ist die Frage nach dem Ständeratssitz schon geklärt: CVP-Mann Erich Ettlin ist erneut gewählt, weil niemand gegen ihn antritt. Im Nationalrat tritt jedoch Karl Vogler zurück. Um diesen Sitz streiten sich nun fünf Kandidaten. Lukas Balmer berichtet:

    03.10.19
    18:58

  • GL: Dreikampf um Ständerat - Werner Hösli

    Um die beiden Ständeratssitze im Kanton Glarus gibt es einen Dreikampf: Die beiden Bisherigen Thomas Hefti von der FDP und Werner Hösli von der SVP werden vom Grünen Mathias Zopfi herausgefordert. Im Klimastreik-Jahr hat Zopfi mehr als ein Trumpf in der Hand. Redaktor Manuel Fasol hat mit den drei Kandidaten über ihre Kandidatur gesprochen. Heute mit Werner Hösli.

    03.10.19
    18:48

  • GL: Dreikampf um Ständerat - Thomas Hefti

    Um die beiden Ständeratssitze im Kanton Glarus gibt es einen Dreikampf: Die beiden Bisherigen Thomas Hefti von der FDP und Werner Hösli von der SVP werden vom Grünen Mathias Zopfi herausgefordert. Im Klimastreik-Jahr hat Zopfi mehr als ein Trumpf in der Hand. Redaktor Manuel Fasol hat mit den drei Kandidaten über ihre Kandidatur gesprochen. Heute mit Thomas Hefti:

    03.10.19
    18:48
  • Anzeige
    Anzeige

  • GL: Dreikampf um Ständerat - Mathias Zopfi

    Um die beiden Ständeratssitze im Kanton Glarus gibt es einen Dreikampf: Die beiden Bisherigen Thomas Hefti von der FDP und Werner Hösli von der SVP werden vom Grünen Mathias Zopfi herausgefordert. Im Klimastreik-Jahr hat Zopfi mehr als ein Trumpf in der Hand. Redaktor Manuel Fasol hat mit den drei Kandidaten über ihre Kandidatur gesprochen. Heute mit Mathias Zopfi:

    03.10.19
    18:48

  • NW: Peter Keller muss um Nationalratssitz kämpfen

    Im Kanton Nidwalden ist bei den Ständeratswahlen schon alles klar: Der bisherige FDP-Ständerat Hans Wicki ist bereits wiedergewählt, weil niemand gegen ihn antritt. Der SVP-Nationalrat Peter Keller hat aber wie vor vier Jahren einen Gegen-Kandidaten. Lukas Balmer berichtet.

    03.10.19
    12:00

  • SZ: Die SP greift einen Nationalratssitz an

    Vielfach ist die Rechung bei Wahlen einfach: Vier Sitze - vier Bisherige treten noch einmal an. Da passiert nicht viel. Im Kanton Schwyz jedoch könnte es bei den Nationalratswahlen dieses Mal anders kommen. Die SP versucht nämlich mit Hilfe von den Grünen den Nationalratssitz zurückzuholen, den sie vor vier Jahren verloren hat. Pascal Weber berichtet.

    03.10.19
    11:36

  • SZ: Spannende Ausgangslage bei den Ständeratswahlen

    Seit acht Jahren sind beide Ständeratssitze des Kantons Schwyz bei der SVP. Für die kommenden Wahlen ist die Ausgangslage so, dass der Bisherige Alex Kuprecht noch einmal antritt. Wenn Kuprecht wiedergewählt wird, wird er in rund einem Jahr Präsident des Ständerats. Peter Föhn tritt dafür nicht mehr an. Um diesen Sitz kämpfen nun die anderen Parteien. Pascal Weber berichtet.

    03.10.19
    11:36
  • Anzeige
    Anzeige

  • GL: Die SP will es bei den Nationalratswahlen noch einmal wissen

    Die Glarner SP probiert es noch einmal: Nachdem die Sozialdemokraten vor vier Jahren knapp an BDP-Präsident Martin Landolt gescheitert sind, fordert dieses Jahr mit Priska Grünenfelder eine Frau den etablierten Nationalrat heraus. Redaktor Manuel Fasol hat die beiden Kandidaten für den einzigen Glarner Nationalratssitz unter die Lupe genommen.

    03.10.19
    11:36

  • UR: Dreikampf um einzigen Nationalratssitz

    Die Nationalratswahlen im Kanton Uri versprechen Spannung. Bei den Ständeratswahlen hingegen scheint die Sache so gut wie gelaufen. Redaktor Sergio Stenz verfolgt für unser Radio die Urner Politik seit vielen Jahren, André Schelbert hat mit ihm über die Ausgangslage im Kanton Uri gesprochen.

    03.10.19
    11:35

  • Frauen stürmen aufs Bundeshaus

    Die Frauen stürmen aufs Bundeshaus zu. Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen hat die Kandidaturen für die Nationalratswahlen analysiert und kommt zum Schluss: Es gibt so viele Frauen-Kandidaturen, wie noch nie. Allerdings sind die Frauen noch nicht am Ziel. Aus dem Bundeshaus berichtet Dominik Meienberg.

    03.10.19
    08:25

  • Drei Initiativen im Wahljahr, kann das Zufall sein?

    Die Volksinitiative wurde in den letzten 30 Jahren immer beliebter. Die SVP Nationalrätin Yvette Estermann, scheint ein besonderer Fan davon zu sein. Sie startet mit der dritten Unterschriftensammlung in diesem Jahr. Alles nur Wahlkampftaktik? Und wie gut eignen sich Initiativen überhaupt, um Wahlkampf zu betreiben? Dominik Meienberg hat nachgefragt.

    03.10.19
    08:21
  • Anzeige
    Anzeige

  • Die FDP im grünen Gewand - oder doch nicht?

    Die FDP wehrt sich gegen die Kritik, keine glaubwürdige Umweltpolitik zu betreiben. Man habe Tatbeweise erbracht. Die Grünen sind jedoch von der Klimapolitik der FDP nicht überzeugt. Und auch die SVP hat nur Kritik für den grünen Anstrich der FDP übrig. Dominik Meienberg berichtet aus dem Bundeshaus.

    03.10.19
    08:18